Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Eine Festung vorm Stadion - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
2400 Demonstranten werden heute zum AfD-Aufmarsch und der Gegenbewegung im Hansaviertel erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Großgemeinde vor Rostocks Toren geplant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gemeinden Elmenhorst, Admannshagen-Bargeshagen und Ostseebad Nienhagen wollen fusionieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Angst trifft auf Unverständnis - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD-Anhänger und Gegendemonstranten stehen sich im Rostocker Hansaviertel friedlich gegenüber.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 17.11.2018 - 05:01 Uhr
Klicken Sie hier, um alle Fotos vom Demogeschehen am Freitagabend im Rostocker Hansaviertel zu sehen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 16.11.2018 - 18:24 Uhr
Die AfD demonstriert am Freitagabend unter dem Slogan ?Migrationspakt stoppen!?. Linke und das Bündnis ?Rostock nazifrei? haben zum Gegenprotest aufgerufen. Wir berichten im LIVE-Ticker aus Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 16.11.2018 - 17:54 Uhr
Couch sucht Container - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit einem Jahr kämpfen 100 Jugendliche um einen Container. Versprechen gab es viele, Taten folgten bisher wenig.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:02 Uhr

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person nach Zusammenstoß mit der Straßenbahn

Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Straßenbahn-Haltepunktes Lütten-Klein Zentrum zu einem Verkehrsunfall
zwischen einer Straßenbahn und einer die Fahrbahn kreuzenden
Fußgängerin.
Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Zusammenstoß, als die
Straßenbahn mit Fahrtrichtung Innenstadt gerade in den Haltepunkt
einfuhr und die 62 Jahre alte Fußgängerin ca. 3 Meter vor der Bahn
die Schienen überquerte. Die Straßenbahnführerin leitete eine
unmittelbare Gefahrenbremsung ein, konnte ihr Fahrzeug jedoch nicht
mehr rechtzeitig zum Stehen bringen.
Die Fußgängerin stieß mit dem Kopf gegen das Führerhaus der
Straßenbahn, fiel direkt zu Boden und wurde glücklicherweise nicht
unter das Fahrzeug gezogen. Die Straßenbahn kam erst etwa 5 bis 10
Meter nach dem Zusammenstoß vollständig zum Stehen.
Die Fußgängerin erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde zur
weiteren Behandlung in den Schockraum der Uni-Klinik Rostock
verbracht. Die Führerin der Straßenbahn erlitt einen Schock und
befindet sich derzeit ebenfalls in Behandlung.

Polizeikommissar Soltow



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr | Seitenaufrufe: 37
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018