Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock/Schwerin (HRPS) • Die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. mit Sitz in Schwerin hat jetzt mit der Publikation "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte" einen inte...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 06:29 Uhr
Rostock-Lichtenhagen (PIHR) • Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag im Stadtteil Lichtenhagen. Dabei erlitt eine 77-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen, ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 16:45 Uhr
Am Kröpeliner Tor steht schon seit Tagen die erste Bude für den Rostocker Weihnachtsmarkt. Doch die muss nun wieder abgebaut werden. Das Amt hat es entschieden ? und streitet mit dem Gastronomen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 15.11.2018 - 11:45 Uhr
Eine Festung vorm Stadion - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
2400 Demonstranten werden heute zum AfD-Aufmarsch und der Gegenbewegung im Hansaviertel erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Arbeiter stürzt 70 Meter in den Tod - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Tragödie am Kühlturm: Bei Fassadenarbeiten in 80 Metern Höhe ist heute ein Tragekorb abgestürzt. Ein Mann kam ums Leben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 15.11.2018 - 12:40 Uhr
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Großgemeinde vor Rostocks Toren geplant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gemeinden Elmenhorst, Admannshagen-Bargeshagen und Ostseebad Nienhagen wollen fusionieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr

Schlotmann übergibt Albert-Schulz-Preis an Harald Ruschel und Katrin Zschau

Rostock (mluv) • Verkehrsminister Volker Schlotmann übergab heute gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Stiftung, dem ehemaligen Hamburger Bürgermeister Peter Schulz, in Rostock den Albert-Schulz-Preis 2011. Der Preis der Albert-Schulz-Stiftung wird für besonderes soziales und demokratisches Engagement verliehen. "Beide Preisträger haben sich für andere Menschen eingesetzt, ohne zu fragen, was sie selbst davon haben. Das ist nicht selbstverständlich", sagte Verkehrsminister Volker Schlotmann bei der Preisverleihung.

Hauptpreisträger ist in diesem Jahr der ehemalige Betriebsratsvorsitzende der Wadan-Werft in Rostock Warnemünde, Harald Ruschel (Preisgeld: 5.000 Euro). Er war von 1977 bis 2009 Mitarbeiter der Warnow-Werft in Rostock. Seit der Gründung eines Betriebsrats nach 1990 war er ununterbrochen Betriebsratsmitglied, zuletzt Vorsitzender. "Er hat immer die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertreten, auch in sehr schwierigen Zeiten. Dafür gebührt ihm hohe Anerkennung", betonte Schlotmann.

Einen Förderpreis erhielt die Rostocker Gewerkschafterin Katrin Zschau (1.000 Euro), die sich in verschiedenen Vereinen für Demokratie und Toleranz engagiert.

Mit dem Preis werden Leistungen im Sinne der Grundsätze des Sozialdemokraten und früheren Rostocker Bürgermeisters Albert Schulz (1895-1974) gewürdigt. Der gelernte Maschinenbauer war während der Weimarer Republik Land- und Reichstagsabgeordneter. Er wurde von den Nationalsozialisten verfolgt. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete er die SPD in Rostock neu. 1949 flüchtete er mit seiner Familie nach Hamburg. Sein Sohn, Peter Schulz, ist Vorsitzender der Albert-Schulz-Stiftung. Der Albert-Schulz-Preis wird seit 2004 alle zwei Jahre verliehen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Soziales | Fr., 15.04.2011 - 20:36 Uhr | Seitenaufrufe: 288
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018