Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reporter Steffen Schneider taucht in Lütten Klein in die Vergangenheit ein und trifft zwei Jugendfreunde. Die spielten mit ihrer Band Concordia damals beim Jugendtanz im "Riga".
Quelle: NDR.de | Sa., 06:01 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
1. BranchenTreff Fahrrad in Rostock
Seidel: Wandel im Radtourismus – höhere Ansprüche an Qualität und Service
Rostock-Schmarl • Wandel im Radtourismus: "Urlauber stellen zunehmend höhere Ansprüche an Dienstleistungen, Service und Angebote rund um die Erholung mit dem Fahrrad", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel (CDU) am Donnerstag beim 1. BranchenTreff Fahrrad auf der Ostseemesse in Rostock. "Hersteller, Reiseanbieter und Dienstleister müssen sich darauf einstellen."

Der Branchentag dient dabei zur Standortbestimmung auf zwei Rädern: Mehr als hundert Fachleute aus den Bereichen Tourismus, Marketing und Verkehr berieten über neue Trends und Konzepte im Fahrradtourismus, Elektromobilität und elektronische Hilfen für Urlaubsradler. "Die Veranstaltung bringt Fahrrad- und Tourismusbranche zusammen", sagte Seidel. "Moderne Navigation mit GPS, die Vorteile des Online-Marketings, neue Elektroräder sowie moderne Kindertransportsysteme gehören dazu."

Ein gut ausgebautes Radwegenetz werde dabei vorausgesetzt. "Mecklenburg-Vorpommern ist eine der beliebtesten Radreiseregionen Deutschland, gerade deshalb gibt es noch eine Menge zu tun", sagte Seidel. Allein seit 2007 wurde der Bau von 43 neuen Radwegen aus dem Wirtschaftsministerium gefördert. Insgesamt können Urlauber im Nordosten ein Netz von rund 7.000 Kilometern touristischer Routen nutzen, darunter acht Radfernwege.

Wichtig im Radtourismus sind auf die Zielgruppe abgestimmte Angebote. Dazu gehören zum Beispiel auch Fahrradhotels mit einem Rundum-Service für Radtouristen – von der Zimmer- und Hotelausstattung über Radvermietung und Pannenservice bis zum gastronomischen Angebot. "Der Radtourismus gehört weiter zu den Wachstumsmärkten der Tourismusbranche", sagte Seidel.

"Auch im Alltagsverkehr wird die Fahrradkultur bunter. Wir stellen Transporträder vor, wie sie in Kopenhagen schon länger zum Straßenbild dazugehören und die Stadt beleben. Mit Falträdern zeigen wir, wie man in Kombination mit Bahn oder Bus auch über lange Strecken umweltfreundlich und individuell mobil sein kann", sagte Thomas Möller, der  Vorsitzende des ADFC-Landesverbands Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus | Do., 24.02.2011 19:28 Uhr | Seitenaufrufe: 132
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020