Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Fast jedes vierte Kind, also geschätzte drei bis vier Millionen Mädchen und Jungen, haben einen vorübergehend oder dauerhaft psychisch erkrankten Elternte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 12:08 Uhr
Rostock/Umland (HRPS) • Die langjährige Tradition der Heidewanderungen wollen Forstamtsleiter Jörg Harmuth und "Heideprofessor" Wilfried Steinmüller auch 2019 weiter fortführen ...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 24.04.2019 - 06:35 Uhr
Rostock-Dierkow (HRPS) • Der Recyclinghof Dierkow bleibt am 30. April 2019 aufgrund einer Baumaßnahme geschlossen, teilen das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock G...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:23 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Gegen 6 Uhr in der Früh werden in der Komplexhalle die Lichter eingeschaltet. Um 7 Uhr startet die erste Trainingseinheit. Bis in die Abendstunden ist die S...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 24.04.2019 - 10:12 Uhr
Rostock-Groß Klein (HRPS) • Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch 2019 wieder in Groß Klein ein Frühjahrsputz statt, teilt die Stadtteilmanagerin Marén Wiese mit. Am Sonn...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:21 Uhr
Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Der Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als Start- und Landeplatz für private Raumfahrt-Unternehmen in Frage kommt ? für Raketen, Satelliten und Raumg...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 23.04.2019 - 05:36 Uhr
Die Kritiker fürchten einen ?versperrten? Blick auf das Meer, die Befürworter hoffen auf Hunderte neue Jobs an der Küste: Die Windenergie-Branche im Land und auch die Universität Rostock machen sich für den Bau von zwölf riesigen Versuchswindrädern vor...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 24.04.2019 - 05:48 Uhr

Dr. Wandschneider (SPD): Stadtentwicklung muss transparent gestaltet werden

Rostock-Stadtmitte (spdf) • Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD und Ausschussvorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses Dr. Steffen Wandschneider hat die gestrige Presseäußerung des Oberbürgermeisters Roland Methling von sich gewiesen. „Ich werbe für eine von allen Bürgern nachvollziehbare Stadtentwicklungspolitik in Rostock“, so Dr. Wandschneider. „Davon sind wir aber weit entfernt, wenn Einzelne ihre Vorstellungen als vorweggenommene Ergebnisse darstellen.“ In der Sache geht es um die Planungen zum so genannten Rostocker Oval. Dr. Wandschneider hatte vor dem Auslösen eines städtebaulichen Planungsauftrages für eine Tunnellösung am Stadthafen im Umfang vom 250.000 € unter dem haushaltsrechtlichen Deckmantel eines Theaterbaus eine öffentliche Diskussion eingefordert. „Die Mehrheit der Rostocker dürfte für solche Luftschlösser, die in der Umsetzung weit mehr als 100 Mio. € kosten, gerade jetzt kein Verständnis haben.“, ergänzt Dr. Wandschneider. „Wir wollen in einem transparenten Prozess nach Ideen für die künftige Gestaltung der Stadt suchen und Schwerpunkte setzen – so es die Bürgerschaft bislang auch beschlossen hat.“

Die Äußerungen des Oberbürgermeisters Methling, dass sich die SPD einer offenen Diskussion verschließt, weist Dr. Wandschneider ebenfalls zurück: „Das vom OB gegebene Zerrbild ist irritierend. Ich habe persönlich wiederholt eingefordert, dass Herr Methling die Diskussion mit der Politik im zuständigen Hauptausschuss suchen soll.
Ich finde es daher schade, dass der OB mich nunmehr über seine Pressstelle angreift.“ Die SPD hatte sich aus den vom OB sporadisch angesetzten Gesprächen mit ausgesuchten Mitgliedern zurückgezogen, da in der letzten Zeit faktisch keine Ergebnisse erzielt wurden.
Schließlich dürfe eine nicht legitimierte Runde hinter verschlossenen Türen keine wichtigen Fragen der Stadt entscheiden. „Sofern ein OB auch dieses künftig beherzigt, wäre das ein Neuanfang im Rostocker Rathaus.“, sagt Dr. Wandschneider abschließend.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Do., 24.02.2011 - 18:40 Uhr | Seitenaufrufe: 331
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019