Ulbrich: Werben weiter für Vertiefung der seewärtigen Zufahrt in Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr

Ulbrich: Werben weiter für Vertiefung der seewärtigen Zufahrt in Rostock

Rostock (MEIL) • Die Landesregierung wird auch weiterhin für die Vertiefung der seewärtigen Zufahrt in Rostock beim Bund werben. Das erklärte die Staatssekretärin im Infrastrukturministerium, Ina-Maria Ulbrich, heute (28.10.2014) in ihrem Grußwort beim 11. Baltischen Verkehrsforum in Rostock.

Die Staatssekretärin: "Die Vertiefung der seewärtigen Zufahrt in Rostock schafft neue Möglichkeiten des Güterumschlags zwischen Skandinavien und Süd- wie Süd-Ost-Europa. Deshalb haben wir diese Maßnahme für den neuen Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldet und werden weiter dafür werben."

Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen für den Ostseeverkehr sieht die Staatssekretärin den Seehafen Rostock gut gerüstet. "Mecklenburg-Vorpommern ist Logistikdrehscheibe im Ostseeraum. Egal aus welcher Richtung man schaut, unsere Häfen sind Hubs für Skandinavien- und Osteuropaverkehre sowie nach Mittel-, Ost- und Südeuropa. Der Standort Rostock hat sich in den letzten Jahren aber nicht nur als leistungsfähiger Logistik-, sondern auch als Industriestandort etabliert", so Ulbrich.

Dafür habe die Landesregierung in den vergangenen 25 Jahren den Ausbau des Hafens nach Kräften unterstützt. "Und deshalb haben wir uns und setzen uns auch weiterhin für die Stärkung der Hafeninfrastruktur, seewärtigen Zufahrten und Hinterlandanbindungen ein", so Ina-Maria Ulbrich abschließend.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Di., 28.10.2014 - 15:33 Uhr | Seitenaufrufe: 63
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018