Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Betäubungsmittel, ein Teleskopschlagstock, Sprayer-Utensilien, 161 Feuerwerkskörper sowie mehrere Polenböller sind das Ergebnis einer durchgeführten Pers...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 12:00 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Auf Grund von Veranstaltungen kommt es beim öffentlichen Schwimmen im Hallenschwimmbad "Neptun" zu Änderungen, teilt das Amt für Schule und Sport mit. So ...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:20 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MAGS) • Die sechs Landkreise sowie die Hansestadt Rostock und die Landeshauptstadt Schwerin erhalten für das Jahr 2019 zusätzliche Mittel für die Verbesserung der...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:00 Uhr
Am Flughafen in Rostock-Laage gehen die Beschäftigten mindestens bis Mai in Kurzarbeit. Gewerkschaft und Betriebsrat bezeichneten den Schritt als alternativlos. Der Airport hofft auf die ITB.
Quelle: NDR.de | Fr., 15.02.2019 - 16:51 Uhr
Wasserspringer aus 28 Ländern kämpfen beim Internationalen Springertag in Rostock derzeit um die Plätze auf dem Podest. Und auch der Nachwuchs hatte seinen Auftritt.
Quelle: NDR.de | Sa., 16.02.2019 - 21:02 Uhr
Das Mädchen konnte wohlbehalten aufgefunden werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 13:59 Uhr
Jette Müller kam aus Liebe zurück in die Hansestadt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Den Auftakt der NNN-Serie "Elf Fragen" bildet ein Gespräch von NNN-Redakteurin Maria Pistor mit Künstlerin Jette Müller.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 09:14 Uhr

Spiel des F.C. Hansa Rostock gegen den SC Preußen Münster - Rostocker Polizei zieht Bilanz

Rostock (PIHR) • Am Rande der Fußballbegegnung zwischen dem F.C. Hansa Rostock und dem SC Preußen Münster kam es zu verschiedenen Straftaten.

Während es im Spielverlauf anlässlich der Drittligabegegnung zu keinen nennenswerten Zwischenfällen kam, versuchten nach dem Spiel Anhänger des F.C. Hansa Rostock die Shuttlebusse der Gästefans anzugreifen. Ein Zeuge informierte die Polizei darüber, dass in der Rostocker Südstadt bis zu 15 Personen die Bekleidung wechselten und sich schwarze Kleidung und Handschuhe überzogen. Diese Gruppe versuche offensichtlich an den Konvoi zu gelangen, der die Fans aus Münster von der DKB-Arena zum Rostocker Hauptbahnhof transportierte. Dies konnte durch schnelles und konsequentes polizeiliches Einschreiten verhindert werden. Eine Personengruppe konnte anschließend auf der Südseite des Rostocker Hauptbahnhofes festgestellt werden und wurde einer Identitätsfeststellung unterzogen. In einem Parkhaus im Bereich der DKB-Arena wurden die Reifen eines Pkw`s aus dem Raum Münster zerstochen.   Weitere Vorfälle gab es bereits in der Nacht vor dem Drittligaspiel. Unbekannte Täter hatten in der Doberaner Straße zwei Fahrzeuge von angereisten Gästefans im Visier. Bei einem Pkw Renault wurde die Heckscheibe zertrümmert und eine Vereinsfahne des SC Preußen Münster sowie weitere Gegenstände aus dem Fahrzeug entwendet. An dem zweiten Pkw zerstachen die Täter einen Reifen. Fünf Triebwagen der Rostocker Straßenbahn AG wurden großflächig mit Graffitis der Rostocker Fußballszene besprüht. Die Triebwagen waren im Straßenbahndepot abgestellt. Ein weiteres Graffiti wurde an einer Hauswand in der Ziolkowskistraße festgestellt.      

Dörte Lembke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 12.04.2014 - 18:47 Uhr | Seitenaufrufe: 51
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019