Auf Reisen in Dierkow – Gruppe "Parallele Welten" gewinnt Wettbewerb für partizipative Kunst / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:13 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr
Die Energiewirtschaft trägt am stärksten zum CO2-Ausstoß bei. Eine NDR Recherche zeigt, wo im Norden die Schlote am stärksten rauchen - und wie der EU-Emissionshandel die Luft sauberer macht.
Quelle: NDR.de | Fr., 06:24 Uhr
Bebauung des Groten Pohl erhitzt weiter die Gemüter - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Was ist wichtiger? Klimaschutz oder Wohnungsbau? Eine Mahnwache in der Südstadt soll die Diskussion neu entfachen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:24 Uhr
RSAG testet eCitaro.jpg
Rostock (RSAG) - Die Rostocker Straßenbahn AG testet in dieser Woche einen weiteren vollelektrisch angetriebenen Stadtbus, den Mercedes Benz eCitaro. „Auch beim Bus möchten wir zukünftig auf emissionsfreie Mobilität setzen. Aktuell sind Elektrobusse aber durch die hohen Beschaffungskosten, die begrenzte Reichweite mit einer...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17:39 Uhr

Auf Reisen in Dierkow – Gruppe "Parallele Welten" gewinnt Wettbewerb für partizipative Kunst

Rostock-Dierkow (HRPS) • Im Sommer dieses Jahres wird die Künstlergruppe "Parallele Welten" ein ungewöhnliches Kunstprojekt durchführen. Anlässlich mehrerer Workshops entwickelt die Gruppe mit Dierkowerinnen und Dierkowern Spaziergänge zu Themen wie "Liebe / Schlimmeres",  "Norm / Normales" und "Kunst / Kapital". Anschließend laden die Menschen vor Ort die Öffentlichkeit zu diesen persönlich geprägten Stadtteilrundgängen ein. Erinnerungen an das Projekt wie individuelle Stadtpläne, Postkarten und Broschüren werden, als Mitbringsel attraktiv verpackt, auch in Zukunft an einem Automaten erhältlich sein.

"Reisen" nennen Stefan Krüskemper, Maria Linares und Kerstin Polzin aus Berlin ihr Projekt. Die Reise führt durch die Lebenswelt der Menschen in Dierkow und erkundet einen Stadtteil, der lange Zeit als benachteiligt und strukturschwach galt.

"Parallele Welten" sind kürzlich als Sieger aus einem nicht offenen Kunstwettbewerb hervorgegangen, den die Hansestadt im Februar 2015 ausgelobt hatte. Die Auslobung formulierte die Aufgabe, eine künstlerische Gestaltung für und mit Menschen aus Dierkow im Umfeld des neuen Stadtteil- und Begegnungszentrums zu entwickeln. Damit hat die Stadt ein Experiment gewagt, denn noch nie hat die Hansestadt einen Wettbewerb ausschließlich für ein partizipatives Kunstprojekt ausgelobt.
Möglich gemacht hat dies die enge Zusammenarbeit mit dem Stadtteilmanager Christian Hanke und dem Leiter des Stadtteil- und Begegnungszentrums Steffen Ohm.

Frank Bölter, Experte für partizipative Kunst, und der Kunstbeirat der Hansestadt hatten fünf Künstlerinnen und Künstler sowie zwei Künstlergruppen aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin zur Teilnahme an dem Wettbewerb ausgewählt. Ausschlag gebend war dabei die Frage, welche Erfahrungen bei der Entwicklung von künstlerischen Beteiligungsprojekten bestehen und ob diese Kunstform ein Arbeitsschwerpunkt ist.

Die Ausstellung der Entwürfe wird am 9. Juni um 17 Uhr im Stadtteil- und Begegnungszentrum Dierkow eröffnet. Sie ist bis zum 26. Juni 2015, von Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 18 Uhr zu sehen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 15.05.2015 - 08:32 Uhr | Seitenaufrufe: 79
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019