Evershagen bekommt Helene-Hübener-Weg / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Evershagen bekommt Helene-Hübener-Weg

Rostock-Evershagen (HRPS) • Der Geh- und Radweg vom ehemaligen Messegelände in Schutow nach Evershagen erhält am 30. September 2016 den Namen Helene-Hübener-Weg.
Der Hauptausschuss war mit seinem Beschluss vom 20. Oktober 2015 dem Vorschlag des Ortsbeirates Evershagen gefolgt, den bisher namenlosen Weg zwischen der Messestraße und der Straße an den Griebensöllen nach der Schriftstellerin zu benennen.

Helene Hübener lebte von 1843 bis 1918 und schrieb religiös geprägte Bücher, in denen sich ihre Lebenserfahrungen und die ihrer Geschwister widerspiegelten. Nachdem sie Teile ihrer Kindheit in Rostock verbrachte, lebte sie 26 Jahre in Sachsen. Ihre schriftstellerische Arbeit begann erst im Alter von etwa 40 Jahren, als sie wieder nach Rostock zog und dann bis zu ihrem Tode in Gehlsdorf lebte. Zu ihren noch heute verlegten Werken gehören "Nur treu", "Großmütterchen" sowie "Olga und ihre Schwester".

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Fr., 23.09.2016 - 10:11 Uhr | Seitenaufrufe: 20
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018