Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Scheuer kommt nach Rostock: Neues Schifffahrtsamt Ostsee - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zur Einrichtung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Ostsee wird am Dienstag Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Rostock erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:00 Uhr
Bereits am Mittwoch hat eine Sturmflut die Küste von Mecklenburg-Vorpommern getroffen. Es besteht Hochwassergefahr, vielerorts gab es Überschwemmungen. Die OZ berichtet live aus den betroffenen Städten und Gemeinden von Wismar über Rostock bis zu den I...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:01 Uhr
Da ist gutes Rad teuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Fahrradfahren ist toll - zumindest, wenn einem nicht beim Fahren der Drahtesel abschmiert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:12 Uhr
Ins frisch sanierte Gutshaus zieht wieder Leben ein - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rund 1,12 Millionen Euro fließen in den Umbau des Erdgeschosses. Tagespflege bezieht Räume.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:25 Uhr
Rostock-Gehlsdorf (HRPS) - In der Evangelischen Stiftung Michaelshof in Gehlsdorf hat sich bei zwei Pflegekräften der Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektionen bestätigt. Darüber informiert das Gesundheitsamt. Da sich trotz gebildeter Kohorten angesichts der besonderen Pflegeerfordernisse in der Einrichtung Erstkontakte nicht exakt...
Quelle: HRO-News.de | Di., 13:54 Uhr
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Wegen eines Schleusenwärterstreikes hat die ?Arosa Silva? fast 80 Stunden keinen regulären Halt eingelegt. Viele Möglichkeiten, sich die Zeit auf dem Schiff zu vertreiben, gibt es wegen der Hygienemaßnahmen nicht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Rostock tauscht am Schwanenteich Alt gegen Neu Einsatz von modernen LED-Leuchten im Park am Schwanenteich
Rostock-Reutershagen • Im unter Denkmalschutz stehenden Park am Schwanenteich werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtwerke Rostock AG die vorhandenen alten Leuchten demontiert. Sie sind mit Quecksilberdampflampen bestückt, deren Herstellung von der Europäischen Union ab 2012 wegen ihres hohen Energieverbrauchs bei der Nutzung untersagt wurde.

Im Rahmen eines EU-Projektes zur Nutzung der LED-Technologie für die Beleuchtung im öffentlichen Raum werden durch das Tief- und Hafenbauamt und die Klimaschutzleitstelle des Amtes für Umweltschutz die Möglichkeiten für eine Verwendung von LED-Leuchten zur Energie- und Kosteneinsparung untersucht. Bestandteil des Projektes ist auch die Errichtung der neuen Beleuchtungsanlage im Park am Schwanenteich, die mit einem Förderanteil von 85% von der EU bezuschusst wird.

35 LED-Leuchten mit einer auf die Besonderheiten des LED-Lichts abgestimmten Gestaltung werden zukünftig die Hauptwege des Parks am Schwanenteich erhellen. Nach Berechnungen des Tief- und Hafenbauamtes bewirken die Reduzierung der Leuchtenanzahl und die Verwendung von Energie sparenden LED-Leuchten eine Einsparung von 14.800 kWh bzw. von 75,7 % gegenüber der alten Beleuchtungsanlage. Die nach einer Bemusterung im Park von Fachleuten ausgesuchte LED-Leuchte hat eine Anschlussleistung von ca. 34 W, während eine alte Leuchte ca. 89 W hat.

Mit der für Anfang August geplanten Fertigstellung der Anlage erhält Rostock nach der 2010 errichteten LED-Testanlage im Toitenwinkler Kastanienweg die zweite Beleuchtungsanlage, die die Energie sparende LED-Technologie nutzt.

Zum EU-Projekt „LED - Light in Public Space“
  • gefördert im Rahmen des South Baltic Programme
  • Beteilligte: 15 Partner aus Schweden, Polen, Litauen und Deutschland
  • Projektthemen:
    1. Anforderungen von Nutzern an Technologie und Design von LED-Leuchten
    2. LED-Beleuchtung im Zusammenhang mit Stadt- und Straßenplanung
  • Errichtung von 6 Pilotanlagen bei 6 Partnern
  • Projektlaufzeit: Juni 2009 bis Mai 2012
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Fr., 22.07.2011 21:03 Uhr | Seitenaufrufe: 63
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020