Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Zwei Straßenbahnen in Rostock sind am Dienstagmorgen auf Höhe der Kunsthalle in Reutershagen zusammengestoßen. Dabei sind mehrere Personen verletzt worden, einige davon schwer. Weitere Infos in Kürze.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 10:14 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Zu einem Gastspiel des Jungen Staatstheaters Parchim lädt die Stadtbibliothek Rostock am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 19 Uhr Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 ein. Gezeigt wird "Zwischen Gretchen und Corona", ein mobiles Theaterstück von und mit Coco Plümer für alle im Alter ab 14 Jahren....
Quelle: HRO-News.de | Mo., 06:36 Uhr
Bölkow Technologiepreis ausgelobt - Frist verlängert
Seidel: Eigene Ideen in kreative Projekte umsetzen
Rostock-Steintor-Vorstadt • In diesem Jahr wird bereits zum 9. Mal der "LUDWIG BÖLKOW-Technologiepreis" sowie der "LUDWIG BÖLKOW-Nachwuchspreis" vergeben. "Der diesjährige Wettbewerb soll zu noch mehr Eigeninitiative auffordern und Mut machen, unbekanntes Terrain zu betreten. Erfindergeist, Innovationsfreude, der Drang nach wissenschaftlicher Erkenntnis sind die Antriebskräfte für den Fortschritt. Nur so können wir die Wirtschaftskraft unseres Landes erhöhen. Wir müssen Potentiale erschließen, um die Wertschöpfung aus Forschung und Entwicklung zu steigern und wissensbasierte Arbeitsplätze zu schaffen", sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Jürgen Seidel am Freitag. Bewerbungen können noch bis zum 24. August 2011 eingereicht werden.

Für die Auszeichnung des "LUDWIG BÖLKOW-Technologiepreises Mecklenburg-Vorpommern" steht ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro sowie für den "LUDWIG BÖLKOW-Nachwuchspreis" in Höhe von 2.500 Euro zur Verfügung. Die Preise werden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, den drei Industrie- und Handelskammern Neubrandenburg, Rostock und Schwerin sowie den Technologie- und Forschungszentren des Landes MV vergeben. "Mit dem ausgelobten LUDWIG BÖLKOW-Preis wollen wir Ideen aus Mecklenburg-Vorpommern auch ein stückweit bekannter machen", so Seidel weiter.

Mit dem "LUDWIG BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern" werden Unternehmen und wissenschaftlich ausgebildete Personen ausgezeichnet, die sich um den erfolgreichen Transfer von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus MV in die wirtschaftliche Nutzung in Form von Produkten, Verfahren und technologischen Dienstleistungen besonders verdient gemacht haben. Der "LUDWIG BÖLKOW-Nachwuchspreis" dient der Förderung, Würdigung und Stimulierung von Kreativität und Innovationsgeist von Studenten und technikinteressierten Jugendlichen. Der Nachwuchspreis richtet sich an Schüler und Studenten, die sich mit wissenschaftlichen Projekten und Produktentwicklung beschäftigt haben.

Der Namensgeber, Dr. Dr. hc. mult. Ludwig Bölkow, war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt, Bölkow und Blohm (MBB), aus dem die DASA (heute EADS) entstand. Dr. Ludwig Bölkow starb kurz nach Vollendung seines 91. Lebensjahres am 25. Juli 2003.

Die Bewerbungsunterlagen für den "LUDWIG BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern" sowie den "LUDWIG BÖLKOW-Nachwuchspreis" sind bis zum 24. August 2011 bei der Industrie- und Handelskammer zu Rostock einzureichen. Die Ausschreibungsunterlagen sowie weitere Informationen stehen als Download auf www.boelkowpreis.de zur Verfügung. Die Preisverleihung mit begleitender Ausstellung wird am 24. Oktober in Rostock stattfinden.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wissenschaft | Fr., 22.07.2011 20:48 Uhr | Seitenaufrufe: 57
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020