Kommunaler Präventionsrat fördert kriminalpräventive Mikroprojekte / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Hansa Rostock im Pokal mutig - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Außenseiter Hansa Rostock sieht sich in der ersten Runde des DFB-Pokals am kommenden Samstagabend (20.45 Uhr/Sky) gegen den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart nicht chancenlos. «Wir müssen einen super Tag erwischen, um die Sensation zu schaffen. Wir ...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 14:13 Uhr

Kommunaler Präventionsrat fördert kriminalpräventive Mikroprojekte

Rostock (HRPS) • Institutionen, freie Träger und Vereine, die im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung innerhalb der Hansestadt Rostock tätig sind, können ab sofort und noch bis zum 30. Oktober 2016 für das laufende Jahr Förderanträge an den Präventionsrat der Hansestadt Rostock stellen.
"Besonders am Herzen liegt uns die Bekanntmachung der Internetseite www.hast-du-stress.de", erklärt Hans-Joachim Engster, Leiter des Präventionsrates. Die Internetseite bietet Kindern und Jugendlichen in Notlagen die Chance, sich anonym bei Beratungsstellen zu informieren
- im besten Fall, bevor Hilfe in Anspruch genommen werden muss. Mitaktuell 23 Beratungs- und Anlaufstellen aus dem Stadtgebiet ist die Hansestadt Rostock Vorreiterin in Mecklenburg-Vorpommern. Dank der Förderung des Präventionsrates konnten neben Gewaltpräventionsveranstaltungen, –trainings und Anti-Mobbing-Projekten an Schulen auch zahlreiche Seniorensicherheitsberatungen im Stadtgebiet ermöglicht werden.

Den Antragsvordruck sowie die "Kriterien für die finanzielle Beteiligung an Mikroprojekten" stehen unter www.rostock.de/praevention zum Download bereit. Anträge müssen spätestens vier Wochen vor Maßnahmebeginn eingehen. Sie können auch an die E-Mail-Adresse praeventionsrat@rostock.de gesendet werden. Nachfragen beantwortet die Geschäftsstelle des Präventionsrates auch unter Tel. 0381 381-5450.

Kontakt: Kommunaler Präventionsrat der Hansestadt Rostock Marlen Schmidt Hinter dem Rathaus 4/5, 18055 Rostock Tel.   0381 381-5450 E-Mail: praeventionsrat@rostock.de
www.rostock.de/praevention

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mo., 07.03.2016 - 14:46 Uhr | Seitenaufrufe: 52
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018