Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Strengere Quarantäneregeln und Verpflichtungen verlängert: Betroffene und Kontaktpersonen sollen weiter aktiv an einer Nachverfolgung mitwirken. 25 Prozent der Ansteckungen werden in Pflegeeinrichtungen verzeichnet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) - Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen wurde das für den 27. Januar 2021 geplante Fahrradforum abgesagt, teilt der Geschäftsführer des Fahrradforums Steffen Nozon mit. Ein neuer Termin für März des Jahres wird bekannt gegeben.
Quelle: HRO-News.de | Mo., 09:54 Uhr
Rostock-Lütten Klein (PIHR) - Mehrere Transporter wurden am Wochenende wiederholt zum Ziel von Kriminellen. Die aufgebrochenen Fahrzeuge wurden zuvor über Nacht im Bereich Lütten Klein geparkt. Die unbekannten Täter drangen gewaltsam in insgesamt fünf polizeibekannten Fällen in Transporter ein und entwendeten zahlreiche Elektro- sowie...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 12:15 Uhr
Rostock-Lichtenhagen (PIHR) - Durch eine aufmerksame Zeugin wurde der Polizei am 12.01.2021 um 19:01 Uhr mitgeteilt, dass im Innenhof der Bützower Straße 1 - 5 durch zwei männliche Personen gerade Graffitis gesprüht werden. Beim Anblick der Zeugin flüchteten beide Täter, konnten aber durch die Zeugin verfolgt werden. Auf der Flucht...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 01:46 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) - In der Nacht von Samstag zu Sonntag verlor der Fahrer eines BMW am Rostocker Hauptbahnhof die Kontrolle über seinen Wagen und verursachte durch sein Fahrmanöver einen Unfall. Der 21-jährige deutsche Fahrer des BMW fuhr einen Freund gegen 2 Uhr nachts zum Rostocker Hauptbahnhof und ließ ihn am...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 11:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) - Gestern Abend stellten die BeamtInnen im Bereich Rostock Dierkow zwei junge Männer fest, die Drogen mit sich führten. Beim Durchsuchen ihrer Wohnungen stieß die Polizei darüberhinaus auf mehrere tausend Euro Bargeld. Um 22:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf zwei 21-jährige Deutsche aufmerksam, die zu Fuß in...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 11:42 Uhr
Rostock (HRPS) - Während der Zeit des Lockdowns können sich Nutzerinnen und Nutzer der Haupt- und der Stadtteilbibliotheken über den elektronischen Katalog kostenlos verfügbare Medien aus dem Bestand bestellen und abholen. Sie haben die Möglichkeit, der Bibliothek ihre Bestellung entweder über das Formular auf der Homepage...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:52 Uhr
Preisanpassung für Strom der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft zum 1. Januar 2011
Rostock • Für die ca. 95.000 Stromkunden der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft findet eine Preisanpassung zum 01.01.2011 statt.

Der Strompreis steigt aufgrund des „Erneuerbare Energien Gesetzes“ (EEG). Die EEG-Umlage wird zum 01.01.2011 von zurzeit 2,047 Cent (netto) je Kilowattstunde auf 3,530 Cent (netto) je Kilowattstunde, also um ca. 70 Prozent erhöht.

Eine erfolgreiche Kostenoptimierung im Unternehmen macht es möglich, den Arbeitspreis nur um netto 1,38 Cent je Kilowattstunde zu erhöhen. Für einen Haushalt im Netz der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH, mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 2.000 kWh OSTSEE-STROM im Jahr, bedeutet diese Preiserhöhung eine Mehrbelastung von fast 33 Euro brutto im Jahr. Das sind 6,8 Prozent mehr als 2010.

Die OSTSEE-STROM-Kunden der Stadtwerke Rostock Aktiengesellschaft erhalten in diesen Tagen dazu eine schriftliche Mitteilung.

Die neuen „Allgemeinen Preise“ (Grund- und Ersatzversorgung, Ersatzversorgung für Nichthaushaltskunden, Zeitzonentarif und Wärmepumpentarif) werden über eine Anzeige in der Presse kommuniziert.

Eine Abschlagsanpassung wird nicht empfohlen und erfolgt lediglich auf Kundenwunsch. Die Zählerstände vom 31.12.2010 können sowohl telefonisch als auch online mitgeteilt werden. Ansonsten errechnen wir als Energiedienstleister den Zählerstand der Kunden zu diesem Termin auf der Basis des bisherigen Verbrauches.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Energie | Mo., 15.11.2010 18:57 Uhr | Seitenaufrufe: 180
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2021