Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Die Pilzsaison beginnt – Rostocks Pilzberater sind vorbereitet

Rostock (HRPS) • Warmes Wetter und genügend Regen – dann haben die Pilze Hochsaison.
Die begehrten Leckerbissen wachsen wieder in den heimischen Wäldern und auf den Wiesen. Aber nicht nur dort, auch in Gärten, Parks und Friedhöfen kann man fündig werden. Wer jetzt auf Pilzpirsch geht, kann schon die begehrten Pfifferlinge, Sommersteinpilze, Hexenröhrlinge, Champignons und Täublinge finden. Aber Vorsicht, gerade der Giftchampignon oder auch Karbolegerling genannt, sieht den essbaren Champignons zum Verwechseln ähnlich. Auch im letzten Jahr hat der Giftchampignon für einige Vergiftungen in Rostock gesorgt. Er verfärbt sich schnell orange-gelb am unteren Stielende, wenn er angeschnitten wird.

Die vier Pilzberater der Hansestadt Rostock haben sich sorgfältig vorbereitet. Jährlich besuchen sie mehrtägige Weiterbildungen, um ihr Wissen zu erweitern. Dazu gehört die schnelle Pilzbestimmung bei Vergiftungen, selbst wenn nur Putz- oder Essensreste vorhanden sind.  Es gilt, immer neue Pilzarten zu kennen und bestimmen zu lernen. Auch die Bewertung der Essbarkeit einiger Speisepilze, die bei einigen Personen Unverträglichkeiten und Vergiftungen hervorgerufen haben, hat sich geändert. Als Beispiel ist der Grünling zu nennen, der vor Jahren noch als ein beliebter Speisepilz galt und jetzt zu den Giftpilzen gehört.

Wer nicht sicher ist, ob die gesammelten Pilze wirklich essbar sind, sollte seine Funde einem Pilzberater vorstellen. Ab morgen (22. August 2015) finden im Botanischen Garten an den Wochenenden von 14 bis 18 Uhr kostenlose Pilzberatungen statt. Es wird immer einer der vier Pilzberater Rostocks vor Ort sein, die giftige Pilze aus dem Körbchen suchen und auch wertvolle Hinweise zum Sammeln und Verarbeiten geben.

Der Höhepunkt der Pilzberatung wird die 37. Landespilzausstellung am 26.  und 27. September  2015 im Botanischen Garten sein. 200 bis 300 Pilzarten der Region werden vorgestellt. Pilzsammlerinnen und Pilzsammler, die diese Ausstellung unterstützen möchten, werden gebeten, ihre Funde heute sowie am Wochenende in den Botanischen Garten zu bringen. Die Funde werden angenommen und ausgestellt.

Pilzberatungen Wochenendplan
22./23. August Dietrich Mausolf von 14 bis 18 Uhr, 29./30. August Ria Bütow von 14 bis 18 Uhr, 5./6.  September Arthur Frank von 14 bis 18 Uhr, 12./13.  September Horst Stascheit von 14 bis 18 Uhr, 19./20.
September Ria Bütow von 14 bis 18 Uhr, 26./27. September alle Pilzberater auf der Landespilzausstellung von 10 bis 18 Uhr, 3./4.
Oktober Dietrich Mausolf von 14 bis 18 Uhr, 10./11. Oktober Arthur Frank von 14 bis 17 Uhr, 17./18. Oktober Horst Stascheit von 14 bis  17 Uhr, 24./25. Oktober Ria Bütow von 14 bis 17 Uhr und 31. Oktober/1. November Arthur Frank von 14 bis 17 Uhr.

Pilzberatungen wochentags
Pilzberatungen finden auch wochentags statt. Neben den Beratungen am Wochenende im Botanischen Garten sind folgende Pilzberater für Ratsuchende ansprechbar: Ria Bütow, Niklotstr. 8, Telefon 0381 2002829; Arthur Frank, Flensburger Str. 6; Dietrich Mausolf, Willi-Bredel-Str. 22, Telefon 0381 7699434; Horst Stascheit, Ulrich-von Hutten-Str. 8. Darüber hinaus beraten auch die Pilzberater des Landkreises Rostock: Karsten Pätz, Rostock-Brinckmannsdorf, Telefon 0162 1064049; Veronika Weisheit, Rügener Str. 30, Telefon 0381 29641780.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 21.08.2015 - 11:11 Uhr | Seitenaufrufe: 77
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019