Vorübergehend keine Vorstellungen im Großen Haus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Nachdem es am vergangenen Montag innerhalb kürzester Zeit zu zwei bewaffneten Raubüberfällen in Rostock-Schmarl gekommen war, wurde am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt. Auch das SEK war im Ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Ein mechanischer Schaden hat den Brand an Bord der "Peter Pan" vor Lübeck ausgelöst. So viel steht einen Tag nach dem Vorfall fest. Passagiere der Reederei TT-Line erwartet ein veränderter Fahrplan.
Quelle: NDR.de | Do., 05:12 Uhr
Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Lüssow und Strenz (Kreis Rostock) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Quadfahrer am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einen Fahrradfahrer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:48 Uhr
Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht ? und finden?s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segl...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Der Warnemünde-Verein will die Qualität der Segelwoche erhöhen: Die Tourismuszentrale braucht mehr Kompetenzen. Und fünf Kreuzfahrer, die an einem einzigen Tag Warnemünde anlaufen, sind unverträglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Anwohner klagen gegen Bau von Wiro-Häusern - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zwei Dreigeschosser entstehen in der Kuphalstraße. Die verschandeln das Gebiet, sagen Mitglieder einer neuen Initiative.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:01 Uhr

Vorübergehend keine Vorstellungen im Großen Haus

Rostock - Kröpeliner-Tor-Vorstadt (hrps) • Die Bühnen im Großen Haus, der größten Spielstätte des Volkstheater Rostock, werden voraussichtlich bis zum Ende der aktuellen Spielzeit Ende Mai 2011 leer bleiben. Diese Entscheidung mussten heute die Führungen von Stadtverwaltung und Theater GmbH treffen. „Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher steht für uns an allererster Stelle“, so Oberbürgermeister Roland Methling, Senatorin Dr. Liane Melzer, Senator Holger Matthäus und Intendant Peter Leonard übereinstimmend. „Wir können die Verantwortung nicht dafür übernehmen, den Spielbetrieb im Großen Haus trotz gravierender Mängel beim Brandschutz fortzuführen.“

Zu den Mängeln zählen zum Beispiel die derzeit nicht mögliche Trennung in Brandabschnitte und nicht ausreichend vorhandene getrennte Fluchtwege sowie Rauchabzugsöffnungen.

Das Große Haus des Volkstheaters ist seit Jahrzehnten nur eine provisorische Spielstätte für das Ensemble. Bereits zur Spielzeit 1942/43 wurde das Gebäude zur zentralen Spielstätte. Bauliche Mängel und fehlende Sicherheitseinrichtungen erschwerten durch die Jahrzehnte hindurch das Bespielen dieses Baus, obwohl regelmäßige Prüfungen erfolgten und Mängel laufend beseitigt wurden.

Experten sind derzeit im Auftrag des Volkstheaters Rostock und des Kommunalen Eigenbetriebes Objektbewirtschaftung und -entwicklung (KOE) dabei, die von Brandschutzfachleuten festgestellten Mängel zu analysieren und die Kosten zu deren Beseitigung zu ermitteln. Noch können aber weder ein Bauablaufplan noch die dafür benötigte Finanzsumme konkretisiert werden. „Wir bemühen uns um Ersatz, solange das Große Haus nicht bespielbar ist“, versichert Intendant Peter
Leonhard.  

Besucherinnen und Besucher des Volkstheaters Rostock können sich in Kürze auf der Internetseite des Volkstheaters Rostock unter der Adresse www.volkstheater-rostock.de und telefonisch bei der Vorverkaufskasse unter Tel. 0381 381-4700, -4703 und -4704 informieren.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 22.02.2011 - 19:24 Uhr | Seitenaufrufe: 173
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019