Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Ministerpräsident Sellering stellt Leistung der Handwerkskammer heraus

Rostock (skmv) • Anlässlich einer Festveranstaltung der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern hat Ministerpräsident Erwin Sellering das Handwerk für die Verdienste gelobt, die es sich in den 20 Jahren nach dem Mauerfall um – wie Sellering sagte – "unsere gemeinsame Zukunft" erworben hat. Dass Handwerker seit jeher "für alles eine pragmatische Lösung" fänden, sei ihnen in der unruhigen Nachwende-Zeit zu Gute gekommen. Dabei sei "der Übergang in die Marktwirtschaft nicht immer einfach" gewesen. Sellering erinnerte an neue Normen, neue Vorschriften, neue Maschinen und neue Technologien. Handwerker dürften mit Recht auf das stolz sein, was sie "in den vergangenen zwanzig Jahren aufgebaut, saniert, installiert, gepflastert, gemalert und getischlert haben".

Heute gibt es hierzulande fast 20 000 Handwerks-Firmen, in denen 95 000 Frauen und Männer arbeiten. Jeder vierte Auszubildende und etwa jeder vierte Existenzgründer zählt zum Handwerk. "Drei Viertel der Unternehmen sind auch nach Jahren noch im Geschäft, Insolvenzen sind weitaus seltener als in der Gesamtwirtschaft", sagte Ministerpräsident Sellering. "Dahinter steckt auch die kompetente Arbeit der Handwerkskammern", lobte er. Sie seien Berater und Dienstleister für ihre Mitglieder, und sie seien engagierte Interessenvertreter des Handwerks.

Mit Blick auf die kommenden Jahre bezeichnete Ministerpräsident Sellering als "wichtige Aufgabe", dass die Wirtschaft die Fachkräfte bekommt, die sie benötigt. "Das Handwerk leistet Vorbildliches in der Aus- und Weiterbildung, dazu gehört auch die hervorragende Arbeit im Rostocker Handwerker-Bildungszentrum", sagte Sellering. Der Ministerpräsident rief die Handwerker dazu auf, "in die Schulen zu gehen". Es sei "noch zu wenig bekannt, welche beruflichen Chancen es in Mecklenburg-Vorpommern inzwischen gibt", sagte Sellering.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Sa., 07.08.2010 - 18:30 Uhr | Seitenaufrufe: 106
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019