Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Polizei schnappt Internetbetrüger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 31-jähriger mutmaßlicher Internetbetrüger hat mehrere Tausend Euro ergaunert - mit der gleichen Masche.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 11:57 Uhr

Stadtverwaltung unterstützt Verkehrssicherheitsaktion "Geschnallt?!"

Rostock (HRPS) • Die richtige Nutzung von Kindersitzen und die korrekte Handhabung von Gurten beim Nachwuchs ist nicht immer problemlos. Doch hier ist besondere Sorgfalt geboten, denn knapp die Hälfte aller im Straßenverkehr tödlich verunglückten Kinder war nicht oder nicht richtig im Fahrzeug gesichert. Daher unterstützt das Stadtamt der Hansestadt Rostock die laufende Verkehrssicherheitsaktion "Geschnallt?!" der Verkehrswacht Rostock e.V.. Dabei werden an ausgewählten Kita-Standorten praktische Aufklärungsaktionen durchgeführt, um die Eltern bei der morgendlichen Anfahrt für das Thema zu sensibilisieren. Die Erwachsenen erhalten Sicherheitshinweise und Tipps zur ordnungsgemäßen Positionierung von Kindersitzen und zur sicheren Handhabung der Gurte für die Kinder im Fahrzeug. Die Problematik wird anschließend in weiterführenden Gesprächen mit den Kleinen im Kita-Alltag noch einmal vertieft.

Für Dr. Chris Müller, Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung, sind aufklärende Aktionen ein wichtiger Baustein, um das Verhalten im Straßenverkehr und somit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu verbessern: "Die Mehrzahl der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer in unserer Hansestadt ist gewillt, die bestehenden Verkehrs- und Sicherheitsregeln einzuhalten.
Wir wollen die Menschen dabei mit Informationen aktiv unterstützen.
Diesen Weg der Aufklärung werden wir als Stadtverwaltung daher gemeinsam mit Verkehrswacht und Polizei künftig intensiver beschreiten." Weitere Aktionen sollen folgen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Di., 24.03.2015 - 15:50 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019