Klimaaktionstag "Straße frei!" am 20. September in der Langen Straße / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Die Verkehrssituation in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde verärgert die Anwohner ? und das schon über etliche Monate. Wird die Lösung für Ärgernis gefunden, entsteht ein neues. Doch die Lösung will der Ortsbeirat bereits parat haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:19 Uhr
Schilder sollen Raser stoppen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem Wegfall des beidseitigen Parkens wehren sich Anwohner der Friedrich-Franz-Straße gegen zu schnelle Autofahrer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:48 Uhr

Klimaaktionstag "Straße frei!" am 20. September in der Langen Straße

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Im September ist es wieder so weit. Nun schon zum 7. Mal wird in Rostock der Klima-Aktionstag vom Lokalen Agenda-21 Arbeitskreis "Klimaschutz und Mobilität" veranstaltet. Schirmherr ist der Rostocker Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus.
Am Sonntag, dem 20. September, heißt es zwischen 13 und 17 Uhr wieder "Straße frei!" auf der Langen Straße, Platz für nachhaltige Mobilität und kreative Lebenseinstellungen. Die Straße  wird zu einer autofreien bunten Bürgerinnen- und Bürgermeile mit vielen Mitmachangeboten, Informationen zu klimarelevanten Themen und kulturellen Rahmenprogramm umgestaltet. Anlässlich des PARK(ing) Day können die gesamte Straße und die Parktaschen an diesem Tag von Vereinen, Verbänden, Kultur- und Sportfreunden als Aktionsraum genutzt werden.  Viele haben bereits zugesagt. So wird es unter anderem  eine Lesebühne, Capoeira, Solarkocher, Clowns, Stadtrundgänge, Upcycling, eine besondere Andacht in der Marienkirche und abends ein Radkino geben.


In diesem Jahr steht die Elektromobilität im Fokus des Klima-Aktionstages. Informationen zu elektromobilen Projekten in der Region und in ganz Deutschland steuert die "Roadshow Elektromobilität" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur bei. Ganz praktisch lässt sich der elektrische Fahrspaß auf einer Teststrecke erleben. INMOD, elros und lokale e-Mobilitätsanbieter und Händler laden ein, Elektromobilität auszuprobieren. Wer gern mal ein e-Auto fahren möchte, bringt einfach seinen Führerschein mit und schon geht es los
- dynamisch, klimaschonend und leise.
"Einige Parktaschen warten noch auf kreative Ideen. Bis Ende August können sich Ausstellerinnen und Aussteller sowie PARK-Gestalterinnen und –Gestalter noch anmelden", unterstreicht Rostocks Mobilitätskoordinator Steffen Nozon. Weitere Infos und Anmeldebogen unter www.klimaaktionstag-rostock.de.

Neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit dem Verein "Soziale Bildung e.V.", der nicht nur die Organisation des Klimaaktionstages unterstützt, sondern mit zwei Bürgerwerkstätten auch langfristig anstoßen will. Eine Werkstatt wird sich mit der Radverkehrsförderung in Rostock befassen und dabei die Radwegeplanung, die Campus-Velorouten, Fahrradparken aber unter anderem auch Kommunikation, Service thematisieren. Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können diese Werkstatt im Oktober besuchen. Eine zweite Werkstatt wird sich voraussichtlich mit der temporären Nutzung von Brach- und Grünflächen durch sogenannte Baustellenspielplätze befassen. Weitere Informationen hierzu ab September unter der Internetadresse www.klimaaktionstag-rostock.de.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 20.08.2015 - 11:30 Uhr | Seitenaufrufe: 30
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019