Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Kein Platz für Hetze in Rostock - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Polizei geht von einer der größten Demos aus. Händler der Innenstadt sind alarmiert
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 21.09.2018 - 08:03 Uhr

Polizei ermittelt nach Messerangriff

Rostock (PIHR) • In der vergangenen Nacht wurde im Stadtteil Dierkow ein 18-Jähriger mit einem Messer verletzt. Mit einer ca. 2cm großen Stichwunde im Rücken wurde der junge Mann ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Rostocker Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung. Noch völlig unklar sind die Umstände, die zu dem Angriff auf den 18-Jährigen geführt haben. Nach einem Notruf waren Beamte kurz nach 02:00 Uhr zum vermeintlichen Tatort im Stadtteil Dierkow gefahren. Den Verletzten und fünf weitere Personen konnten die Polizeibeamten erst mehrere Hundert Meter weiter im Dierkower Damm antreffen. Allerdings haben sich weder der Geschädigte noch die anwesenden Zeugen zur Tat geäußert.

Gegen einen der vor Ort angetroffenen Personen wird jetzt zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt - der 24-Jährige hatte einen Teleskopschlagstock dabei, den er freiwillig den Beamten aushändigte.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 30.05.2014 - 01:25 Uhr | Seitenaufrufe: 14
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018