Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Wer das blonde Mädchen beim Spielen beobachtet, merkt nichts davon, dass Johanna sehr krank ist. Doch ihr Diabetes erschwert nicht nur den Kindergartenbesuch, sondern könnte die Eltern auch den Job kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 19:56 Uhr

Schröder: Vernetzung der Häfen in der Ostseeregion unterstützen

Rostock-Schmarl (mvbl) • Verkehrsstaatssekretär Sebastian Schröder sprach sich heute für eine stärkere Vernetzung der Häfen in der Ostseeregion aus: "Die Wirtschaftsbeziehungen in der Ostseeregion werden immer enger. Die Zahl der Seetransporte wird deutlich zunehmen. Deshalb wollen wir gemeinsam daran arbeiten, die Bedingungen für die Seeschifffahrt auf der Ostsee noch besser aufeinander abzustimmen. Ziel ist es, die Ostsee zu einer Seeverkehrsregion ohne Grenzen zu machen", sagte er heute bei der Baltic Ports Conference 2011 in Rostock.

In den Häfen Mecklenburg-Vorpommerns waren in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 5,9 Prozent mehr Güter umgeschlagen worden als im Vorjahr. Landesweit gingen 11,7 Millionen Tonnen über die Kaikanten. Auf der Ostsee wurden nach Schätzungen des Ostseeinstitutes für Verkehr, Marketing und Tourismus an der Universität Rostock im Jahr 2007 mit rund 830 Millionen Tonnen fast zehn Prozent des Weltseeverkehrs realisiert.

Schröder betonte: "Steigende Transportanforderungen bringen Herausforderungen für die Häfen in der Ostseeregion mit sich. Die Verkehrsinfrastruktur muss wettbewerbsfähig ausgebaut, Logistikketten effizient und umweltfreundlich organisiert und die Hafenliegezeiten verkürzt werden. Auch müssen administrative Hindernisse bei der Abfertigung von Schiffen und Ladung weiter abgebaut werden."

In der 1991 gegründeten Baltic Ports Organization mit Sitz in Gdynia sind 49 Hafenunternehmen aus 44 Ostseehäfen aller Ostseeanrainerstaaten, darunter die MV-Häfen Wismar, Rostock und Stralsund. Ziel der Organisation ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Seeverkehrs im Ostseeraum zu stärken, unter anderem durch die Vermarktung des Ostseeraumes als strategisches Logistikzentrum und die Verbesserung der Hafeninfrastruktur.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 08.09.2011 - 18:52 Uhr | Seitenaufrufe: 50
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019