Gewinner des Schülerwettbewerbs 2014 / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Bunker, die die Menschen von Rostock bis nach Wismar einst vor Luftangriffen schützen sollten, dienen heute häufig als Lager, Veranstaltungsort oder Fledermausquartier.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:50 Uhr
Rostock-Überseehafen (BPHR) - Bei einer Kontrolle am Rostocker Überseehafen am 01.10.2019 gegen 10:45 Uhr wurde ein 32-jähriger Rumäne durch Bundespolizeibeamte festgestellt, der zur Festnahme durch die Staatsanwaltschaft Passau ausgeschrieben war. Der Ausschreibung lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Passau zugrunde, mit dem der...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10:55 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) - "Tore auf" "- einen "Tag der offenen Tür" beging am Sonntag die MV WERFTEN auf dem Betriebsgelände in Rostock-Warnemünde für Mitarbeiter, deren Familien und Besucher. "Mit einem Besuchertag zeigen die MV WERFTEN die ersten Resultate ihrer über dreijährigen Tätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern, seit die Genting...
Quelle: HRO-News.de | So., 11:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) - Am Dienstag hat in Rostock-Warnemünde auf der NEPTUN WERFT die Kiellegung des neuen AIDA-Kreuzfahrtschiffes, das zu 100 Prozent mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben werden kann, stattgefunden. Das künftige Herzstück des Schiffes bildet ein komplett ausgerüstetes Maschinenraummodul "- eine sogenannte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 09:30 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) - In den Morgenstunden des 13.10.2019 wurde gegen 05:15 über Notruf beim Brandschutz- und Rettungsamt ein brennender PKW gemeldet. Am Ereignisort in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt stellten die Einsatzkräfte fest, dass drei am Fahrbahnrand geparkte Kraftfahrzeuge brannten. Durch die immense Hitzeentwicklung wurden vier...
Quelle: HRO-News.de | So., 11:34 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) - Am 15.10.2019 ereignete sich in Rostock-Toitenwinkel in der Toitenwinkler Allee gegen 01:20 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem PKW. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der Fußgänger auf Höhe der Einfahrt zur Marthin-Luther-King-Allee aus noch ungeklärter Ursache unvermittelt...
Quelle: HRO-News.de | Di., 12:47 Uhr
Rostock-Dierkow (RSAG) - Von Mittwoch, 16. Oktober, bis voraussichtlich Sonntag, 20. Oktober 2019, erfolgen Gleisbauarbeiten zwischen Dierkower Kreuz und Dierkower Damm. Aus diesem Grund fahren die Straßenbahnen im angegebenen Zeitraum jeweils in der Zeit von 20:00 Uhr bis circa 01:00 Uhr des Folgetages eingleisig zwischen den Haltestellen...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17:05 Uhr

Gewinner des Schülerwettbewerbs 2014

„Sicheres Verhalten in Bus und Bahn“

Rostock (RSAG) • Große Begeisterung zum Ende der Schulwoche: Am Freitag, 5. September 2014, übergaben Polizeihauptmeisterin Kerstin Lange, Polizeiinspektion Rostock, und  Fahrlehrer Jan Schollenberg, Rostocker Straßenbahn AG, die Preise an die Gewinner des Schülerplakatwettbewerbs „Sicheres Verhalten in Bus und Bahn“.
Der erste Preis ging an die Klasse 2b der Grundschule „Heinrich Heine“ in Warnemünde. „Hurra, wir besuchen die Gorillas“, so die erste Reaktion der Schüler. Die gesamte Klasse freut sich nun auf einen Ausflug in den Rostocker Zoo. Ebenfalls einen ersten Preis erhält die Klasse 2a der Grundschule „St. Georg“ in der Kröpeliner Tor Vorstadt.

Die Präventionsberater der Polizeiinspektion Rostock und die Fahrlehrer der Rostocker Straßenbahn AG führen seit 2002 gemeinsam das Projekt „Busschule“ zur Unfallprävention durch.
Im Fokus stehen hier die Sechs- bis Neunjährigen. Durch wöchentliche Betriebshofführungen bei der RSAG erfahren die Schüler, welche Gefahren im Straßenverkehr und auf dem täglichen Weg zur Schule zu beachten sind. Die Kinder sind dabei selbst aktiv und dürfen z.B. auf dem Busfahrersitz Platz nehmen oder unter eine 30 Meter lange Straßenbahn schauen: Der „tote Winkel“ beim Bus oder auch der lange Bremsweg der Straßenbahn werden so in spielerischer Form von den Kindern selbst erlebt und wahrgenommen. Und natürlich finden es die Kinder am besten, wenn auch sie in einer sauberen und nicht beschmierten Straßenbahn sitzen. Das Thema „Antivandalismus“ wird dann als kriminalpräventives Aufbauprojekt mit den Schülern der Klassen 5 und 6 durchgeführt.
Begleitend zum gesamten Projekt findet im Rahmen der Präventionsarbeit jährlich ein Schülerplakatwettbewerb statt, bei dem sich die Schüler intensiv mit ihren eigenen Erfahrungen im Straßenverkehr auseinandersetzen.

Das Interesse der Schulen nach dieser Art der Verkehrserziehung ist ungebrochen. Nicht ohne Grund sind die Bustermine bereits zu Schuljahresbeginn alle vergeben. Im letzten Jahr nahmen etwa 1.600 Erstklässler an der „Busschule“ teil.

Lehrer, Eltern und die Verantwortlichen des Projektes sind sich einig, dass die Kinder so gut gewappnet sind, um sich sicher im öffentlichen Personennahverkehr zu bewegen.
Die Polizeiinspektion Rostock und die RSAG werden sich auch zukünftig bei den Themen Verkehrserziehung und Antivandalismus gemeinsam engagieren.

Beate Langner



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Fr., 05.09.2014 - 21:43 Uhr | Seitenaufrufe: 29
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019