Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) - Vier Schülerinnen und Schüler einer Rostocker Familie haben sich nach einem Auslandsaufenthalt mit SARS-CoV-2 infiziert. Darüber informiert das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Tests bei der Einreise nach Deutschland lieferten zunächst negative Befunde. Wegen der Infektion eines...
Quelle: HRO-News.de | So., 19:52 Uhr
Ein 71-Jähriger ist bei Krakow am See von einem Boot ins Wasser gefallen und gestorben. Die genaue Todesursache ist noch unklar.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:49 Uhr
71-Jähriger fällt bei Krakow am See ins Wasser und stirbt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 71 Jahre alter Mann ist bei Krakow am See (Landkreis Rostock) von einem Boot ins
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 08:05 Uhr
Großer Schreck für einen Schiffsbesitzer im Rostocker Ostseebad Warnemünde: Am Mittwochabend kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr am Alten Strom, weil es auf einem Boot brannte. Das Feuer wurde schnell gelöscht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:01 Uhr
Hansa Rostock hat ein Hygienekonzept entworfen, mit dem Zuschauer im Stadion wieder möglich wären. Am Freitag soll es von Sozialministerin Drese vorgestellt werden.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Parkplatz-Analyse in Rostock birgt Chancen für Bewohner - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erst wenn die Stadt einen Überblick über Flächen hat, kann sie richtig priorisieren, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:12 Uhr
Kommt Decathlon jetzt gleich doppelt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Noch bevor die erste Filiale in Schutow eröffnet, werden Absprachen über ein zweites Geschäft getroffen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:36 Uhr
Volkstheater Rostock: „Zu dir oder zu mir?“
Deutsch von Heinz Rudolf
Rostock-Warnemünde • Die Party ist zu Ende, die Nacht noch lange nicht. Der paarungswillige Mensch überlegt: Zu dir oder zu mir? Für ‚zu dir’ spricht einiges, nämlich dass SIE einen abenteuerlichen Ausflug macht und ER nur ein Heimspiel hat, dass SIE einfach aufstehen und gehen kann und selber entscheidet, ob SIE ihm ihre Nummer gibt oder nur sagt: Man sieht sich. Und außerdem weiß SIE dann wo ER wohnt, auch wenn ER SIE nicht wiedersehen will. Für ‚zu mir’ spricht hingegen, dass ER nicht am nächsten Tag verraucht, verkatert und in den alten Klamotten durch die Stadt eiern muss, außerdem kennt ER den Taxipreis und könnte voll großzügig sein und außerdem kann ER dabei so laut sein wie ER will und danach viel bequemer einschlafen.

Mehr als 300 Mal hat Petra Gorr selbst das Stück „Zu mir oder zu dir“ in Rostock gespielt. Jetzt wird sie von dieser Erfahrung Gebrauch machen, wenn sie die Regie für die Neuinszenierung übernimmt. Ein Zweipersonenstück über die Macht der Worte und tolle Gespräche zu nachtschlafender Stunde.

Inszenierung: Petra Gorr/ Ausstattung: Ingo Böhling

Es spielen: Laura Bleimund und Björn-Ole Blunck

Premiere: Samstag, 10. September, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde
Bärbel Schlapmann
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 06.09.2011 18:16 Uhr | Seitenaufrufe: 144
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020