Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Bürgerforum zur Mittelmole am 12. September im Technologiepark Warnemünde
Rostock-Warnemünde • Die Entwicklung der Mittelmole in Warnemünde geht weiter. „Nachdem das Strukturkonzept Warnemünde die Rahmenbedingungen dargelegt hat, wird jetzt die Auslobung, das heißt die Aufgabenstellung eines internationalen städtebaulichen Wettbewerbes durch die Hansestadt Rostock vorbereitet”, unterstreicht Ralph Müller, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft.

Die dem Filetstück Mittelmole gebührende hohe städtebauliche Qualität kann durch diesen Wettbewerb sowie die breite Beteiligung aller gewährleistet werden.  Innerhalb des zweistufigen städtebaulichen Wettbewerbs werden in der ersten Phase vielfältige städtebauliche Ideen gesammelt. Die besten sollen in einer zweiten Wettbewerbsphase vertiefend weiterbearbeitet werden.

Die erfolgreiche  Bürgerbeteiligung am  Strukturkonzept wird jetzt mit einem Bürgerforum  am 12.  September 2011 um 18.30 Uhr im Technologiepark Warnemünde (TPW) fortgesetzt. Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner können ihre Anregungen und Bedenken in das Verfahren einfließen lassen.

Abschließend wird der Hauptausschuss die  Auslobung des Wettbewerbs entsprechend  beraten. Der eigentliche Wettbewerb startet im Anschluss an diese Entscheidung, so dass im Sommer nächsten Jahres die Wettbewerbsergebnisse vorliegen könnten. In einer Ausstellung und  einer weiteren öffentlichen  Veranstaltung werden alle Einwohnerinnen und Einwohner Gelegenheit haben, sich über die Wettbewerbsergebnisse zu informieren. Diese sollen als städtebauliche Grundlage in das Verfahren zum Bebauungsplan Mittelmole einfließen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Di., 06.09.2011 18:14 Uhr | Seitenaufrufe: 68
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020