Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Aktiv sein gegen Vandalismus
Rostock • Der Kommunale Präventionsrat der Hansestadt Rostock beteiligt sich finanziell im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel an kriminalpräventiven Mikroprojekten innerhalb der Hansestadt Rostock.
Institutionen, freie Träger und Vereine, die im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung tätig sind, können ihre Anträge für 2014 per E-Mail an folgende Adresse richten: praeventionsrat@rostock.de. Der Antragsvordruck sowie die Kriterien für die finanzielle Beteiligung des Kommunalen Präventionsrates der Hansestadt Rostock an Mikroprojekten innerhalb der Hansestadt Rostock werden gern per E-Mail zugeschickt.
Insbesondere Projektteams, die sich der Beseitigung von illegalen Graffitis in der Hansestadt Rostock widmen, treffen den aktuellen Schwerpunkt der Arbeit des Gremiums. Die Antragsfrist für 2014 endet am 30. September 2014. Anträge müssen spätestens vier Wochen vor Maßnahmebeginn eingehen. Nachfragen sind auch unter Tel. 0381 381-5450 möglich.

Der Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern fördert die Arbeit der Kommunalen Präventionsräte auf der Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte. Grundlage dafür ist die Richtlinie zur Förderung von Projekten der Kriminalitätsvorbeugung, eine Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Inneres und Sport vom 5. Juli 2010.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Mi., 16.07.2014 14:51 Uhr | Seitenaufrufe: 31
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020