Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Carla Weisse schafft es, weitesgehend nachhaltig zu leben. Sie kauft verpackungsfrei ein und nutzt wiederverwendbare Alltagsgegenstände. Ein Trend der sich immer mehr durchsetzt.
Quelle: NDR.de | Mi., 23.01.2019 - 05:15 Uhr

Syrische Familie im Seehafen festgestellt

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Am gestrigen Sonntag gegen 15:00 Uhr wurde durch die Bundespolizei am Seehafen Rostock eine 6-köpfige syrische Familie kontrolliert, welche zu Fuß auf dem Weg zu einer Fähre nach Schweden war. Bei den angetroffenen Personen handelte es sich um zwei männliche syrische Staatsangehörige (46 und 27 Jahre), zwei weibliche syrische Staatsangehörige (47 und 20 Jahre) und zwei Kleinkinder im Alter von 1 und 3 Jahren. Die Großeltern verfügten über syrische Reisepässe mit enthaltenen schwedischen Aufenthaltstiteln. Die restliche Familie konnte keine Aufenthaltstitel vorlegen. Der 27-jährige Vater der Kinder gab an, zunächst allein vor ca. 7 Monaten von Syrien in den Libanon geflohen zu sein. Hier hielt er sich so lange auf, bis der Rest seiner Familie nachkommen konnte. Von nun an gelangten sie gemeinsam von der Türkei nach Griechenland, wo sie eine Nacht im Freien übernachten mussten, bevor es über Mazedonien, Serbien, Ungarn nach Deutschland ging. Eine Teilstrecke von Griechenland über die Grenze nach Mazedonien musste die Familie zu Fuß zurückgelegen. Insgesamt musste er pro Person für Schleusung nach Deutschland nahezu 1.000,- Euro zahlen. Nach Beendigung der Ermittlungen konnte die Familie die Dienststelle verlassen.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 29.06.2015 - 12:11 Uhr | Seitenaufrufe: 16
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019