Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Programmheft der Volkshochschule 2016 liegt druckfrisch vor

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Das Programmheft der Volkshochschule Rostock für das Jahr 2016 liegt jetzt druckfrisch vor. Am 30. November 2015 wird es in der Stadt verteilt und liegt dann zur kostenfreien Mitnahme in der Volkshochschule Am Kabutzenhof 20A, an der Infothek im Rathaus, in der Stadtbibliothek, in den Ortsämtern und in verschiedenen Buchläden aus. Auch im Internet ist das Programm ab sofort einsehbar (unter www.vhs-hro.de) und kann als PDF-Datei herunter geladen werden. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

"Insgesamt sind über 900 Kurse und Einzelveranstaltungen mit über 26.000 Unterrichtsstunden geplant", erläutert die Leiterin der Volkshochschule Dr. Marion Vogel. "Das ist jedoch nur ein Teil des Angebotes, da im ganzen Jahr fortlaufend entsprechend der Nachfrage, neuer Bedarfe oder aktueller Anlässe weitere Kurse organisiert werden.
Hier lohnt es sich immer, einen Blick auf die Internetseite der Volkshochschule zu werfen und sich über die aktuellen Angebote zu informieren", so Dr. Marion Vogel.

Seit September 2015 sind alle Kurse der Grundbildung (Lesen und Schreiben lernen, Rechnen) und zum Nachholen eines Schulabschlusses (Berufsreife, Mittlere Reife) für die Teilnehmenden kostenfrei. Das ist nur dank einer erhöhten Förderung durch das Kultusministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Zuschüsse der Hansestadt Rostock möglich.

Angesichts der aktuellen Situation organisiert die Volkshochschule jetzt auch Sprachkurse für Flüchtlinge. Auch Integrationskurse sollen ab 2016 in der Volkshochschule Rostock angeboten werden. Diese sind nicht im Programmheft enthalten, da sie entsprechend dem Bedarf zusätzlich organisiert werden. Interessenten sollten sich hier telefonisch oder persönlich bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Fachbereiches Sprachen melden.

In diesem Zusammenhang werden im Bereich der politischen Bildung zwei Ausstellungen und begleitende Veranstaltungen organisiert, die sich mit dem Thema "Religionen der Welt" und "Asyl" beschäftigen. Sie sollen sachlich informieren, aber auch die Möglichkeit zur Diskussion und zum Hinterfragen bieten.

Insgesamt über 100 Kurse und Einzelveranstaltungen werden im Fachbereich "Gesellschaft, Politik, Umwelt" zu unterschiedlichsten Themen in den Bereichen Recht, Religion, Philosophie, Regionalgeschichte, Psychologie, Pädagogik, Natur und Umwelt, Politik und Zeitgeschehen etc. angeboten. Die Energietour in Zusammenarbeit mit dem Energiebündnis Rostock wird fortgeführt. Neu sind eine Windradbesteigung und eine zweite Veranstaltung zur Nutzung von Erdwärme.

Im Fachbereich "Kultur, Kunst und Gestalten" sind über 90 Kurse geplant, darunter Maltechniken von Aquarell über Acryl bis zur Ölmalerei, Kurse im Bereich Comic & Game Art, Kurse zur Kunstgeschichte, Theaterkurse sowie Nähkurse, Keramikkurse und zahlreiche weitere Kreativkurse.

Im Fachbereich "Gesundheit" werden über 165 Kurse zur Gesundheitsprävention angeboten, darunter Präventives Rückentraining, Wirbelsäulengymnastik, Yoga, Pilates, Qigong, Tha Chi sowie Kochkurse zur gesunden Ernährung, Kurse zur Stressbewältigung aber auch Tänzerische Gymnastik und Angebote wie Breathwalk, Yoga-Walking etc.


Der Fachbereich "Sprachen" bietet 193 Kurse in 13 Sprachen. Neben den stark nachgefragten Sprachen wie Englisch, Spanisch, Schwedisch sind auch Sprachen wie Arabisch, Persisch, Latein, Polnisch und Russisch im Angebot. Erstmals werden die berufsspezifischen Kurse "Englisch für Taxifahrerinnen und Taxifahrer", Englisch für Mediziner und DaF für Pflegeberufe angeboten.

Der Fachbereich "Beruf" wird über 200 Kurse und Veranstaltungen offerieren, darunter auch viele Grundlagen- und Aufbaukurse im PC-Bereich für die Generation 50+.
Im Fachbereich "Grundbildung/Schulabs chlüsse" starten die nächsten Schulabschlusskurse im Februar 2016. Um die Berufsreife oder die Mittlere Reife zu erwerben, bietet die Volkshochschule hervorragende Rahmenbedingungen mit vielfältigen Förderkursen entsprechend dem individuellen Förderbedarf. Neben der Möglichkeit, einen Schulabschluss nachzuholen, gibt es vielfältige Angebote der Grundbildung für Menschen, die nicht oder nur wenig lesen und schreiben können oder Schwächen im Rechnen oder in anderen Teilbereichen haben. "Das Angebot erreicht diejenigen, für die es gedacht ist, jedoch nach wie vor noch zu wenig", unterstreicht Dr. Marion Vogel. "Hier brauchen wir die Unterstützung von Familienangehörigen, Freunden und Beratungsfachkräften, die Betroffene ermutigen, sich an die Volkshochschule zu wenden." Der Rostocker-Alpha-Treff, der an jedem ersten Dienstag im Monat von 15 bis 16 Uhr stattfindet, bietet die Möglichkeit unverbindlich vorbei zu schauen und einen ersten Kontakt zu knüpfen.

2014 wurden 988 Kurse und Einzelveranstaltungen mit über 26.000 Kursstunden angeboten.
10.638 Teilnehmende nutzten die Offerten. 2015 sind bislang über 1.000 Kurse und Einzelveranstaltungen mit über 10.000 Teilnehmenden gezählt.
Über 30.000 Unterrichtsstunden wurden angeboten. " Dies ist erneut eine Steigerung, die zeigt, dass die Rostocker und Rostockerinnen ihre Volkshochschule annehmen und nutzen" freut sich Dr. Marion Vogel.

Rund 240 Kursleiterinnen und Kursleiter führen in diesem Jahr durch die Veranstaltungen.
Die Teilnehmenden sind im Durchschnitt von 16 bis über 90 Jahre alt.
(unter 18 Jahre sechs Prozent, 18 bis 25 Jahre elf Prozent, 26 bis 35 Jahre 17 Prozent, 36 bis 50 Jahre 23 Prozent 51 bis 65 Jahre 23 Prozent und über 65 Jahre 20 Prozent.) Dabei entspricht diese Alterszusammensetzung in etwa den Anteilen der Altersgruppen an der Gesamtbevölkerung der Hansestadt. Mit 70 Prozent zieht es mehr Frauen in die Volkshochschule als Männer, deren Anteil bei 30 Prozent liegt.

Der Anteil der Fachbereiche an der Gesamtzahl der Unterrichtsstunden betrug im Jahr 2014 wie folgt – Fachbereich Schulabschlüsse 37,3 Prozent, Fachbereich Sprachen 34,9 Prozent, Fachbereich Gesundheit 10,8 Prozent, Fachbereich Beruf 8,1 Prozent, Fachbereich Kultur 7,8 Prozent und der Fachbereich Gesellschaft 1,1 Prozent.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 25.11.2015 - 11:21 Uhr | Seitenaufrufe: 92
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019