Vortrag im Kulturhistorischen Museum Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Vortrag im Kulturhistorischen Museum Rostock

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Das Kulturhistorische Museum Rostock lädt am 26. April 3016 um 19 Uhr zu einem Vortrag anlässlich der aktuellen Sonderausstellung "BÜRGERBAUTEN.GLAUBENSBURGEN. Rostocks vier Pfarrkirchen" ein.
Dr. Kristin Skottki von der Theologischen Fakultät der Universität Rostock spricht zum Thema "Denn die Toten sind unvergessen. Zu den Grabdenkmälern der Marienkirche in Rostock". Dabei stellt sie den einzigartigen Bestand an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Grabplatten in dieser wichtigsten der vier Rostocker Pfarrkirchen in den Mittelpunkt.

Die Pfarrkirchen dienten Jahrhunderte lang als Begräbnisstätten. Noch heute wird der Fußboden der Rostocker St.-Marien-Kirche von liegenden Grabplatten gebildet. Im Mittelalter stand ein Begräbnis in der Kirche nur einem privilegierten Personenkreis zu. Je dichter sich das Grab am Altar befand, umso begehrter. Da sich die Inschriften, die an die begrabenen Personen erinnern, mit den Jahren immer weiter abnutzten, sind sie heute kaum noch zu lesen. Entziffert man sie aber, eröffnet sich ein umfangreiches Panorama der Rostocker Stadt- und Kirchengeschichte.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 22.04.2016 - 11:34 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018