Hansestadt Rostock vergibt ein Reisestipendium nach Aarhus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr

Hansestadt Rostock vergibt ein Reisestipendium nach Aarhus

Rostock (HRPS) • Die Hansestadt ist bestrebt, den künstlerischen Austausch mit ihren Partnerstädten zu fördern. So soll in den kommenden Jahren ein Netzwerk zu Künstlerresidenzen im Baltischen Raum entstehen. 2014 startet das Austauschprogramm mit einem Gastkünstler aus Aarhus und einem Reisestipendium für "Dänemarks zweite Stadt". Rostocker Künstlerinnen und Künstler können sich noch bis zum 30. April dafür bewerben.

Als Partner des Projekts wurde ein kulturelles Zentrum in Aarhus gewonnen, dessen Strahlkraft einzigartig ist – Godsbanen. Godsbanen ist eine pulsierende Schnittstelle zwischen Künsten, Bildung und Wirtschaft. Mit seinen professionellen Werkstätten, Ateliers, Theaterbühnen, Kino-, Büro- und Konferenzräumen, Ausstellungsflächen, einem Café und Restaurant beherbergt es zahlreiche kulturelle Akteure und bietet Raum für ein breites Spektrum künstlerischer Aktivitäten. Für das Reisestipendium vom 23. September bis zum 10. November 2014 können sich Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Film sowie Komposition bewerben, die in Rostock leben oder einen engen Bezug zur Hansestadt haben. Das Stipendium umfasst eine Förderung von 2.000 Euro, ein Atelier sowie einen Wohnraum in Godsbanen. Darüber hinaus können die Werkstätten für Holz, Keramik, Textil, Printmedien, Fotografie und Film des Kulturzentrums kostenfrei genutzt werden.
Bewerberinnen und Bewerber sind kommunikativ und sprechen sehr gut Englisch.

Innerhalb des Projekts entsendet Aarhus Michael Bredtved nach Rostock.
Der Maler, Installations- und Videokünstler wird von April bis Juni im Schleswig-Holstein-Haus Rostock leben und arbeiten. "Offene Ateliers" am 30. April und 30. Mai bieten dem Publikum die Möglichkeit, Bredtved und seine Arbeit kennen zu lernen.

Bewerbungsunterlagen für das Reisestipendium können von der Webseite der Stadtverwaltung unter "Ausschreibungen" herunterladen oder im Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen, Tel. 381-2942, erfragt werden.

Sarah Linke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 07.04.2014 - 15:56 Uhr | Seitenaufrufe: 15
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018