Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Rostocker Polizeidienststellen laden ein
Rostock

Gleich vier Polizeidienststellen an zwei Standorten bieten am 26.09.2013 allen Interessierten die Möglichkeit, Polizisten bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.


Die Aktion, die sich insbesondere an Schüler der Klassenstufen 9 bis 11 richtet, wird bei der Wasserschutzpolizeiinspektion im Rostocker Stadthafen und zeitgleich auf dem Gelände der Bundespolizeiinspektion Rostock in der Kopernikusstraße durchgeführt.


An beiden Standorten erhalten die Besucher in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen umfangreichen Einblick in den Alltag der Polizei. Dabei werden sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede der Aufgaben bei der Landes- und Bundespolizei dargestellt, um so Interessierten die Berufswahl zu erleichtern.


Aber auch für alle, die später nicht den Berufswunsch Polizei haben, gibt es viel Spannendes zu sehen und zu erleben.


1. Standort Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock, Warnowufer 58


Hier besteht die Möglichkeit, gleich mehrere Schiffe zu "entern". Sowohl ein Küstenwachschiff der Bundespolizei als auch ein Boot der Wasserschutzpolizei laden ein zum "Open ship". Neben der Vorstellung der Berufsbilder erlernen die Jugendlichen auch das richtige Anlegen von Rettungswesten und das Verhalten bei Unglücksfällen auf dem Wasser. Bootseigner haben zudem die Möglichkeit ihre Boote, Bootsmotoren und maritimes Equipment codieren zu lassen.


2. Standort Bundespolizeiinspektion Rostock, Kopernikusstraße 1


Hier stellen sich die "Landratten" vor. An neun Stationen zeigen Bundes- und Landespolizei sowie der Munitionsbergungsdienst u.a. ihre  Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge. Hier gibt es Einblicke in die Aufgabenbereiche der verschiedenen Dienststellen. An einem echten Tatort können Spuren gesichert werden und junge Absolventen berichten den Schülern von der Polizeiausbildung und ihren ersten Praxiserfahrungen. Auch zu erleben -  Vorführungen der Diensthundestaffeln und des Einsatzbezogenen Trainings. Fast jede Frage können die Einstellungsberater der Bundes- und Landespolizei jungen Berufsbewerberinnen und Berufsbewerber beantworten.


Für alle Teilnehmer besteht die Möglichkeit, einen oder beide Veranstaltungsorte zu besuchen. Neben öffentlichen Verkehrsmitteln kann auch der eingerichtete Shuttleverkehr genutzt werden.


Bei den Rostocker Schulen stieß die Veranstaltung auf breites Interesse. Fast 20 Schulklassen werden den Tag zur Berufsorientierung nutzen.


Neben den Schulklassen können aber auch interessierte Bewohner oder Gäste der Hansestadt Rostock ohne Voranmeldung an beiden Standorten die Dienststellen besuchen.

Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Fr., 20.09.2013 12:31 Uhr | Seitenaufrufe: 270
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020