Grundsteinlegung für neuen Liegeplatz • Schlotmann: Rostocker Fracht- und Fischereihafen weiter stärken / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Weihnachtssingen im Ostseestadion sprengt alle Erwartungen ? Weitere Blöcke gehen in den Verkauf - Bild: F.C. Hansa Rostock e.V.
Das erste Weihnachtssingen in der Geschichte des Ostseestadions verspricht schon vor dem ersten gesungenen Ton ein voller Erfolg zu werden...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 11:33 Uhr
Schlechte Nachrichten zum schönsten Fest des Jahres: Die Agentur für Arbeit in MV will keine Weihnachtsmänner mehr an Familien vermitteln. Nach Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg lassen nun auch die Ämter in Rostock und Schwerin die Weihnachtsmän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:00 Uhr
Rockige Musik, Motorradfahrer, Influencer und Bestellungen per Knopfdruck: Am Freitag eröffnet im Rostocker Stadthafen ein neues Café, das vor allem die junge Zielgruppe ansprechen will. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:05 Uhr
Der SV Parkentin will mit dem Projekt ?MiniMonsterKicker? neuen Fußball-Nachwuchs gewinnen. Kitas in Bad Doberan, Hohenfelde, Hanstorf, Stäbelow, Kritzmow und Parkentin machen mit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:13 Uhr
Die tollesten Kleider in der Stadthalle in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
So viele gut aussehende Menschen. Wir haben uns nach besonderen Kleidern umgesehen und diese hier entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:24 Uhr
Fünf ehemalige Puhdys werden am 19. November in der Rostocker Stadthalle auftreten. Es ist ein einmaliges Konzert anlässlich des Jubiläums. Gastgeber für den Abend ist die Band Stamping Feet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:38 Uhr
Rostock/Umland (MEIL) - Seit Mitte September wird die Fahrbahndecke der Autobahn 20 auf den 3,2 Kilometern zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock-Südstadt und Bad Doberan erneuert. Ab Montag, 18. November 2019 wird die Richtungsfahrbahn Lübeck und damit auch die Anschlussstelle Rostock-West für den Verkehr freigegeben. Die...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:30 Uhr

Grundsteinlegung für neuen Liegeplatz • Schlotmann: Rostocker Fracht- und Fischereihafen weiter stärken

Rostock - Marienehe • Heute (22.09.2010) findet die Grundsteinlegung für den Ausbau Liegeplatz 2 im Rostocker Fracht- und Fischereihafen (RFH) statt. "Mit dem Bau des neuen Liegeplatzes schaffen wir die Voraussetzung für die Erhöhung der Umschlagskapazität, damit der Hafen steigenden Marktanforderungen gerecht wird", sagte Verkehrsminister Volker Schlotmann heute in Rostock.

Mit der Fortführung des bereits realisierten Ausbaus am Liegeplatz 1 in Richtung Liegeplatz 2 und der entsprechenden Vertiefung gewinnt der RFH einen vollwertigen Liegeplatz. Damit werden bisher nicht für den Umschlag genutzte Hafenbereiche nutzungsfähig ausgebaut.

Am neuen Liegeplatz 2 soll vorrangig Holz umgeschlagen werden. Die künftig zur Verfügung stehende kainahe Fläche erlaubt eine ausreichende Zwischenlagerung im Kaibereich. Es wird dann auch nicht mehr erforderlich sein, dass die Holzfrachter während des Umschlagprozesses ihre Position verändern müssen. Der neue Liegeplatz soll Ende September nächsten Jahres fertig gestellt sein.

Gut vier Millionen Euro Fördermittel werden vom Verkehrsministerium für den Ausbau zur Verfügung gestellt.

Zudem wird aktuell die Baumaßnahme Flächenbefestigung westlich des Liegeplatzes 2 realisiert, um eine weitere Hafenfläche nutzbar zu machen. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr geplant.

Der Rostocker Fracht- und Fischereihafen ist ein Umschlaghafen für Lebensmittel, landwirtschaftliche Produkte aller Art, Holz und Projektladungen sowie ein attraktives Gewerbegebiet. Geprägt wird der Umschlag insbesondere von Holz, Dünger, Getreide, Kühlgut und Projektverladungen.

Seit den 90er Jahren wurde die Hafeninfrastruktur an die sich ändernden Marktanforderungen angepasst und das Hafengebiet sowohl für den Hafenbetrieb als auch für Industrie- und Gewerbeansiedlungen entwickelt.

Der Umschlag über die Kaikante stieg von fast 85.000 Tonnen im Jahr 1990 auf fast 700.000 Tonnen im vergangenen Jahr.

Seit 1990 wurden insgesamt rund 26 Millionen Euro in die Entwicklung der Hafeninfrastrukturen des RFH investiert.


Quelle: HRO-News.de | Rubrik: | Do., 01.01.1970 - 01:00 Uhr | Seitenaufrufe: 0
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019