Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Polizei schnappt Internetbetrüger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 31-jähriger mutmaßlicher Internetbetrüger hat mehrere Tausend Euro ergaunert - mit der gleichen Masche.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 11:57 Uhr

Bulgarischer Kleintransporter mit Diebesgut sichergestellt

Rostock-Übersehhafen (BPHR) • Ein blauer Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung fiel am gestrigen Nachmittag gegen 15:00 Uhr den Bundespolizisten im Seehafen Rostock auf. Das Fahrzeug war gerade mit einer Fähre aus Schweden angekommen. Die Fahrzeuginsassen, zwei Männer und eine Frau im Alter von 28 und 29 Jahren konnten sich ordnungsgemäß gegenüber den Bundespolizisten ausweisen, aber zum transportierten Lagegut lagen keine Papiere vor. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt 12 Fahrräder, 5 Bootmotoren, Autoreifen sowie diverse Computertechnik (Navigationsgeräte usw). Die Kabelenden der Bootmotoren waren "abgeschnitten" und die Bootsmotoren selbst waren innerhalb der Ladung gut "versteckt" worden, so dass die Beamten sofort den Diebstahlsverdacht hatten. Es konnte kein Eigentumsnachweis zu den gesamten Gegenständen vorgelegt werden. Erste Ermittlungen werden mit den schwedischen Behörden geführt, um die Sachen dortigen Diebstählen zuzuordnen. Schätzwert des Ladegutes - ca. 15.000 Euro Da der Verdacht von Diebstahlshandlungen / Hehlerei gegeben ist, wurde das polizeilich relevante Ladegut beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen von der Dienststelle entlassen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Erika Krause-Schöne



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 15.07.2014 - 13:22 Uhr | Seitenaufrufe: 5
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019