Erneute Anrufe von falschen Polizisten in Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Autobahn A 19 Richtung Berlin komplett gesperrt  - Flixbus verunglückt in der Nähe von Rostock - viele Verletzte - Foto: FOCUS Online
Ein Flixbus ist am Freitagmorgen auf der Autobahn 19 bei Linstow (Landkreis Rostock) verunglückt. Wie ein Polizeisprecher in Rostock sagte, ist die Autobahn in Richtung Berlin gesperrt.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 17.08.2018 - 08:13 Uhr

Erneute Anrufe von falschen Polizisten in Rostock

Rostock (PIHR) • Dem Notruf der Polizei wurden erneut Anrufe von falschen
Polizeibeamten aus dem Stadtgebiet von Rostock gemeldet. Die
bekanntgewordenen Anrufe erfolgten alle in der Montagnacht ab 22:50
Uhr.

Die Anrufer gaben sich als Polizeibeamte aus und versuchten Auskünfte
über finanzielle Verhältnisse zu erfragen. Die Betrüger setzten zudem
eine technische Manipulation ihrer eigenen Telefonnummer ein, die so
mit der Nummer "0381 110" angezeigt wurde.

Die Angerufenen erkannten trotzdem die falschen Polizisten und gingen
nicht auf deren Fragen ein.

Die Polizei warnt nochmals vor unbekannten Anrufern. Lassen Sie sich
nicht von Betrügern täuschen und geben sie niemals Auskünfte über  
Vermögensverhältnisse, Wertgegenstände oder ähnliche sensible Daten
am Telefon heraus.

Bei Zweifeln  beenden Sie derartige Telefongespräche und informieren
Sie die Polizei über den Notruf "110".

Christian Eckermann



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 26.06.2018 - 02:51 Uhr | Seitenaufrufe: 22
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018