Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Identitäre Bewegung bezieht Sitz in Rostock-Schutow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach Auszug aus dem Bahnhofsviertel sollen die Mitglieder nun im Gewerbegebiet eine neue Schaltzentrale gefunden haben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 17:08 Uhr

Landesregierung setzt auf neue Perspektiven für Werften

Rostock/Wismar/Stralsund (MWBT) • Ministerpräsident Erwin Sellering und der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe erhoffen sich vom Verkauf der Werften in Wismar, Rostock-Warnemünde und Stralsund von Nordic Yards an die Genting Hong Kong Gruppe neue Perspektiven für die drei Standorte.

"Die Käufer haben sich in der vergangenen Woche bei der Landesregierung vorgestellt. Sie haben deutlich gemacht, dass sie vor allem auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen setzen. Das ist einer der attraktivsten Märkte im Schiffbau. Wir hoffen, dass die Werften durch diesen Verkauf eine dauerhafte Perspektive erhalten und die Arbeitsplätze gesichert werden. Heute zeigt sich, dass es richtig war, dass die Landesregierung auch in schwierigen Zeiten zu den Werften gestanden hat", erklärte Ministerpräsident Erwin Sellering heute in Schwerin.

"Mit dem geplanten neuen Werftenverbund der Genting-Gruppe haben wir seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2009 erstmals wieder die Situation, dass ein neuer Investor Aufträge für die Werftstandorte unseres Landes gleich mit im Gepäck hat. Das ist eine gute Nachricht für alle Beschäftigten und deren Familien. Genting ist einer der großen Player auf dem Wachstumsmarkt der Kreuzschifffahrt. Genting hat angekündigt, die Werften in Wismar, Rostock und Stralsund nachhaltig mit Neuaufträgen auszulasten. Das bedeutet eine einmalige Chance für den Schiffbau in Mecklenburg-Vorpommern, aber auch eine große Herausforderung für unsere Werftstandorte und Zulieferstrukturen. Die Werften und Zulieferer stehen jetzt erneut vor der Aufgabe, ihr Know-how beim Bau von hochmodernen Schiffen unter Beweis zu stellen. Wismar hat bereits Erfahrung im Kreuzfahrtschiffbau sammeln können", sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 02.03.2016 - 14:22 Uhr | Seitenaufrufe: 35
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019