Verzicht auf Schauspielsparte ist nur eine mögliche Option / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der Mitteldeutsche Rundfunk dreht aktuell für ?Ein Kessel Buntes? im Ostseebad. In der vierten Spezialsendung trifft Moderator Wolfgang Lippert auf altbekannte Stars in Warnemünde. Gemeinsam schauen sie, wie sich der Ort verändert hat. Die OZ berichtet...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 09:35 Uhr
Bei den MV-Werften in Warnemünde beginnt der Bau des zweiten Kreuzfahrtschiffs der "Global Class". Der Gigant kann bis zu 9.500 Passagieren Platz bieten und soll 2021 erstmals auf Reisen gehen.
Quelle: NDR.de | Di., 06:49 Uhr
Unternehmen aus Bentwisch auf der Mela - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf der größten Landwirtschaftsmesse im Land.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:59 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr
Rostock erhält neues Brandschutzzentrum ab 2020 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für 60 Millionen Euro wird der vorhandene Standort saniert und erweitert. Auch Rettungsdienst soll integriert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Rostock (HRPS) - Vom 19. bis 25. September 2019 finden die 14. Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll statt. In langjähriger traditioneller Zusammenarbeit des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit Vertreterinnen und Vertretern des...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 11:11 Uhr

Verzicht auf Schauspielsparte ist nur eine mögliche Option

Vorschlag stammt aus dem Theater selbst

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Der Vorschlag, im Rahmen der künftigen Struktur des Volkstheaters Rostock auf das Schauspiel zu verzichten, stammt nicht vom Oberbürgermeister und ist derzeit auch keine Vorzugsvariante der Stadtverwaltung. Darauf weist Oberbürgermeister Roland Methling hin. "Im Nachgang zur Bürgerschaftssitzung am 2. Dezember 2015 war durch den kaufmännischen Geschäftsführer des Volkstheaters dies als eine weitere Variante ins Gespräch mit dem Beteiligungscontrolling gebracht worden.
Ich habe die Geschäftsführung des Volkstheaters mit Schreiben vom 17. Dezember 2015 gebeten, die beiden aktuell diskutierten Vorschläge nochmals zu prüfen und zu priorisieren."

Oberbürgermeister Roland Methling unterstreicht: "Ausschlaggebend für mich ist allein, mit welcher Struktur unser Volkstheater die Bedingungen der mit dem Land abgeschlossenen Zielvereinbarung erfüllen kann. Nur so können wir die Zukunft unseres Theaters sichern. Denn nur die Einhaltung der mit der Zielvereinbarung eingegangenen Pflichten gibt uns für das Theater bis zum Jahr 2020 Planungssicherheit, ermöglicht die Finanzierung des Theaterneubaus und sichert erstmals eine Dynamisierung der Zuschüsse des Landes ab dem Jahr 2021."

Im Hinblick auf öffentlich diskutierte Gehaltsfragen kommentiert Oberbürgermeister Roland Methling erneut: "Zur Kür kann man kommen, wenn man die Pflicht erledigt hat. Die Pflicht ist die Vorlage eines umsetzbaren Strukturvorschlages im Rahmen der Zielvereinbarung. Die Kür sind zusätzliche Inszenierungen, über deren Vergütung vor Erbringung der Leistungen Einvernehmen erzielt werden muss."

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 12.01.2016 - 16:09 Uhr | Seitenaufrufe: 28
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019