Polizei ermittelt nach versuchter Brandstiftung in Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr

Polizei ermittelt nach versuchter Brandstiftung in Rostock

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • In den frühen Morgenstunden wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in die Rostocker Innenstadt gerufen.


Unbekannte hatten gegen 04:30 Uhr einen Zeitungsstapel im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße angezündet. Dass sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte, ist vor allem dem beherzten Eingreifen eines Zeugen zu verdanken, der die brennenden Zeitungen noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Haus brachte. So entstanden neben einer starken Rauchentwicklung lediglich Schäden an der Eingangstür und einer Wand im Hausflur. Eine Evakuierung der Hausbewohner war nicht notwenig. Alle Wohnungen in dem fünfgeschossigen Wohnhaus sind weiterhin bewohnbar.


Da der Zeitungsstapel offenbar bewusst in Brand gesetzt wurde, ermittelt die Kriminalpolizei jetzt wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung.

PHKin Isabel Wenzel



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 05.11.2016 - 11:10 Uhr | Seitenaufrufe: 42
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018