Brände im Rostocker Nordwesten / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr

Brände im Rostocker Nordwesten

Rostock-Evershagen (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 22.11.2015, gegen 04:30 Uhr
legten unbekannte Täter Feuer an drei verschiedenen Tatorten. In der
Hendrik-Ibsen-Str. 1 sowie der Ehm-Welk-Str. 21 wurden Mülltonnen
sowie Hausrat in Brand gesteckt.
In der Bertolt-Brecht-Str. 10 drangen unbekannte Tatverdächtige in
den Müllcontainerraum des Mehrfamilienhauses ein und entzündeten auch
dort Mülltonnen. Im Keller dieses Hauses steckten sie Tapetenrollen
in einer Kellerbox an. Durch die Hitzentwicklung zersprangen zwei
Kellerfenster, und die Hauptstromversorgung der Hausbeleuchtung wurde
beschädigt, was zu einem Kurzschluss führte.
Personen kamen nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf
mehr als 10.000 Euro.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise
nimmt der Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer
0381-4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

A. Ott-Ebert, PHKin



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 22.11.2015 - 22:28 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018