Rostocker schießt mit Schreckschusswaffe auf Radfahrer / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr

Rostocker schießt mit Schreckschusswaffe auf Radfahrer

Rostock-Evershagen (PIHR) • Am Samstag hielt sich ein 32-jähriger Täter gegen 21:00 Uhr in der Rostocker Bertolt-Brecht-Straße (Stadtteil Evershagen) auf und feuerte mehrfach wahllos eine Schreckschusswaffe ab. Dann schoss er aus kurzer Entfernung auf einen 39-jährigen Radfahrer, der am tatverdächtigen Mann vorbei fuhr. Der Radfahrer blieb unverletzt. Er informierte sofort den Polizeinotruf.


Die detaillierten Informationen des Geschädigten sowie weiteren Zeugenhinweisen führten die eingesetzten Polizeibeamten schnell zum Tatverdächtigen. Eine Atemalkoholmessung bei dem Rostocker Täter ergab einen Wert von 2,40 Promille. Die genutzte Schreckschusswaffe konnte durch die Polizeibeamten vor Ort sichergestellt werden. Der nunmehr Beschuldigte wurde zum Schutze seiner selbst in polizeilichen Gewahrsam genommen. Eine Anzeige wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde aufgenommen.


Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang für die Hinweise der Zeugen. Aufgrund der Meldungen konnte der Beschuldigte zeitnah festgestellt und weitere Straftaten verhindert werden.

Caroline Vogelgesang-Brieger



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 12.02.2017 - 04:40 Uhr | Seitenaufrufe: 34
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018