Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reporter Steffen Schneider taucht in Lütten Klein in die Vergangenheit ein und trifft zwei Jugendfreunde. Die spielten mit ihrer Band Concordia damals beim Jugendtanz im "Riga".
Quelle: NDR.de | Sa., 06:01 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Pädagogik mit Feingefühl
[Rostock denkt 365°] setzt Vorlesungsreihe für alle Bildungsinteressierten fort
Rostock • Spannung wecken. Motivieren. Herzblut investieren. Werner Buxots Erfolgsrezept für guten Unterricht klingt einfach. Dennoch schafft es nicht jeder Pädagoge, seine Schüler von Unterricht und Schule zu überzeugen. Buxot begeistert seine Schützlinge in besonderer Weise. Im November 2010 wurde ihm daher der „Deutsche Lehrerpreis“ verliehen. Am 24. Februar ist er in Rostock zu Gast.

Um 16 Uhr wird der Preisträger auf Einladung des „Arbeitskreis Wissenschaft-Schule“ des Vereins [Rostock denkt 365°] darüber sprechen, wie er zur Auszeichnung kam. Seine persönlichen und pädagogischen Ansichten werden an diesem Nachmittag im Hochhaus der August-Bebel-Straße 28 im Raum 4039 zum Thema gemacht. Die Runde steht allen Interessierten offen.

Der 47-jährige gebürtige Westfale gibt dabei nicht nur didaktische Einblicke in seine Arbeit. Er will mit den Gästen der Veranstaltung auch über allgemeine „Formeln“ diskutieren. „Nichts ist im Verstand, was nicht vorher in den Sinnen war“, zitiert er den britischen Philosophen John Locke und stellt die Frage, was daraus für die tägliche Arbeit mit den Schülern abgeleitet werden kann.

Der Vater zweier Kinder hat an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, am Städtischen Konservatorium Osnabrück und an der Musikhochschule Lübeck studiert und mit dem Diplom der Musikerziehung abgeschlossen. Es folgte die Künstlerische Reifeprü-fung an der Hochschule für Musik Detmold im Hauptfach Klavier. Seit 1993 ist er in Mecklen-burg-Vorpommern Lehrer an Beruflichen Schulen im Bereich Sozialwesen.

Dort arbeitet der Lehrer für Musik und Rhythmik als Musikerzieher in den Ausbildungs-gängen Sozialassistenz, Erzieher und Heilerziehungspflege. Zudem ist er an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater Lehrbeauftragter für Klavier und seit 2006 Lehrbeauftragter für Musikerziehung im Studiengang „Early Education“ an der Hochschule Neubrandenburg. Am 24. Februar berichtet er aus all diesen Tätigkeiten.

Neben Werner Buxot werden an diesem Nachmittag zwei weitere besonders engagierte Lehrer im Arbeitskreis Vorträge halten: Dr. Helga Knopf und Klaus Viebranz. Bis zu ihrer Pensionierung arbeitete Dr. Knopf am Innerstädtischen Gymnasium und lehrt derzeit die Grundlagen der Physik, Mathematik und Astronomie mit Begeisterung an der Werkstatt-schule in Rostock. Weiterhin engagiert sie sich fortlaufend für ihre Schüler und nimmt mit ihnen erfolgreich an Wettbewerben wie zum Beispiel „Jugend forscht“ teil. Auch Viebranz ist Physiklehrer und führt regelmäßig unterrichtsbegleitende Projekte mit seinen Schülern des Rostocker Musikgymnasiums Käthe Kollwitz durch. Mehrere seiner Schüler wurden als beste Mecklenburg-Vorpommerns im Fach Physik ausgezeichnet.

Der „Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ ist eine Initiative der Vodafone-Stiftung Deutschland und des Deutschen Philologenverbandes. In zwei Kategorien bewerten Schüler die soziale Kompetenz sowie das Engagement derjenigen Lehrerinnen und Lehrer, von denen sie besonders beeinflusst und gefördert wurden.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 16.02.2011 19:27 Uhr | Seitenaufrufe: 363
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020