Betrüger versucht Bahnstreik auszunutzen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die Bürgerschaft hat zwei Bewerber der AfD für die Ortsbeiräte in Evershagen und Toitenwinkel abgelehnt ?weil sie der als rechtsextremisch geltenden Identitären Bewegung angehören sollen. Und: Die Unternehmen der Stadt sollen Grundstücke und Gebäude nu...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:00 Uhr
Zwei Rostocker Bootsbauer bauen einen historischen Tweismake nach. Für die Segel ist die Rostocker Segeltuchwerkstatt Müller zuständig - geführt von Frauenhand.
Quelle: NDR.de | Do., 05:00 Uhr
Hauptpreis beim OZ-Existenzgründer-Wettbewerb: Mit ihrem innovativen Venenstauer haben Karl Hartmann und Konstantin Altrichter sowohl in der Gründershow ?Die Höhle der Löwen? als auch in deutschen Krankenhäusern überzeugt und das Blutabnehmen für Patie...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:00 Uhr
An der US-Technologiebörse Nasdaq startet heute ein Rostocker Unternehmen: Die Biotechfirma Centogene kann mit dem Börsengang rund 60 Millionen Dollar einnehmen.
Quelle: NDR.de | Do., 06:38 Uhr
Rostock-Reutershagen (BPHR) - Durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock gegen Mitternacht über eine offensichtlich hilflose Person auf dem S-Bahnhaltepunkt Holbeinplatz informiert Eine eingesetzte Streife konnte vor Ort im Wartehäuschen eine im Sitzen schlafende weibliche Person...
Quelle: HRO-News.de | Do., 08:14 Uhr
Nachfolgepreis der OZ-Existenzgründer: Seit 1990 werden in Groß Stove Matratzen gefertigt. Nach dem Generationswechsel im Familienbetrieb streben die jungen Albrechts auf einen neuen Markt, mit speziellen Polstern im Freizeitbereich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:02 Uhr
Professionelle Arbeitsplätze für Start-Ups und Selbstständige: Das bietet ab sofort das ?Basislager? im Medienhaus der OSTSEE-ZEITUNG in Rostock. Am Donnerstag wurde die Räumlichkeiten offiziell eröffnet, die ersten Mieter stehen schon bereit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:00 Uhr

Betrüger versucht Bahnstreik auszunutzen

Rostock (PIHR) • Weil er aufgrund des Bahnstreikes nicht mehr nach Hause käme, benötige er ein Zimmer für eine Nacht. Mit dieser Legende versuchte sich ein Mann am vergangenen Samstag in ein Hotel in der Rostocker Innenstadt einzumieten.


Trotz der guten Ausrede wurde es mit der Übernachtung im First Class Hotel aber nichts. Als der 46-Jährige sich an der Rezeption mit einem bereits vor 16 Jahren abgelaufenen Reisepass auswies und weder bar bezahlen konnte noch eine üblicher Weise erforderliche Kreditkarte vorlegen konnte, alarmierte die Hotelmitarbeiterin die Polizei. Daraufhin verließ der Mann umgehend das Hotel und steuerte zielgerichtet auf ein nur wenige Hundert Meter entferntes Motel zu. Auch dort gab es keine Unterkunft für den 46-Jährigen. Kurz darauf wurde er von der Polizei gestellt - unmittelbar vor dem nächsten Hotel. Gegen den bereits mehrfach als Einmietbetrüger bekannten Berliner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betruges eingeleitet.


Das allerdings schien den Mann nur wenig zu beeindrucken. Bereits am Sonntag löste der 46-Jährige erneut einen Polizeieinsatz aus. Diesmal hatte er mehr als 10 Stunden in einem Rostocker Café gespeist und anschließend die Rechnung in Höhe von mehr als 200 Euro nicht beglichen. Dafür gab es wiederum eine Betrugsanzeige.


Die Rostocker Polizei rät insbesondere Mitarbeitern im Hotel- und Gastgewerbe zur Vorsicht. Bei Betrugsverdacht sollte umgehend die Polizei über den Notruf 110 alarmiert werden.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 20.10.2014 - 14:31 Uhr | Seitenaufrufe: 34
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019