Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

Motorrad-Abenteuerreise von Köln nach Shanghai - Diavision und Lesung in der Stadtbibliothek Rostock

Rostock - Stadtmitte (hrps) • Zwei Freunde, zwei Motorräder und 17.000 Kilometer Abenteuer - für Erik und Alain erfüllt sich ein Lebenstraum, als sie im Sommer 2006 von Köln nach Shanghai reisen. Die dreimonatige Fahrt führt sie durch Österreich, Ungarn, die Ukraine, Russland, Kasachstan, Kirgistan, die Mongolei und nicht zuletzt bis an die Grenzen ihrer bisherigen Erfahrungen. Lange Tagesstrecken, Schotterstraßen und unwegsames Gelände gilt es ebenso zu meistern wie Sprachbarrieren, bürokratische Willkür und die Suche nach der nächsten Werkstatt. Kleinere und größere Katastrophen bleiben auf dieser Reise nicht aus. Doch gleichzeitig beschert sie den beiden Abenteurern einen schier unermesslichen Schatz an Erlebnissen, Eindrücken und Begegnungen am Straßenrand: korrupte Dorfpolizisten, eine feucht-fröhliche Hochzeitsfeier, ukrainische Diskonächte, die russische Mafia, kasachische Prostituierte und Nomaden in der Mongolei.

Es gibt unzählige Höhen und Tiefen, unglaubliche schöne Landschaften, Freundschaften mit Einheimischen und eine unvergleichliche Hilfsbereitschaft, die Erik Peters und seinem Reisepartner zuteil werden, Spannungen im Team, die Freude und der Erfolg über jeden gefahrenen Kilometer Richtung Shanghai.
Erik Peters augenzwinkernder Reisebericht erzählt mitreißend  von einem Wechselbad der Gefühle zwischen Hoffen und Bangen, aber vor allem von
dem berauschenden Gefühl grenzenloser Freiheit. Nicht nur Motorradfreunde werden sich hier wiederfinden. Jeder, der gerne reist und ferne Länder liebt, wird fasziniert sein.

Erik Peters gibt am 23. November 2010 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Rostock, Kröpeliner Straße 82, Einblicke in die Erlebnisse der Motorrad-Abenteuerreise vom Rhein an den Huangpu-Fluss.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet ermäßigt 7 Euro, 9 Euro an der Abendkasse und 8 Euro im Vorverkauf ab 15. November 2010 in der Zentralbibliothek, Kröpeliner Straße 82. Reservierungen sind unter Tel.
0381 381-2840 möglich.

Weitere Infos unter www.cologne-shanghai.de.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 08.11.2010 - 18:38 Uhr | Seitenaufrufe: 139
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019