Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Es ist eine gute Tradition, jährlich auf Suchtgefahren in verschiedenen Lebensbereichen hinzuweisen – sei es auf regionalen wie bundesweiten Aktionswochen...
Quelle: HRO-News.de | Do., 16.05.2019 - 12:21 Uhr
Rostock-Reutershagen (SKMV) • Die Kunsthalle sei der erste und einzige Neubau eines Kunstmuseums in der DDR gewesen. "In den 60er Jahren sollte ein Haus entstehen, das für die Biennale d...
Quelle: HRO-News.de | Do., 16.05.2019 - 16:00 Uhr
Rostock (HRPS) • Blinde und sehbehinderte Menschen können bei der Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters am 26. Mai 2019 ohne fremde Hilfe wählen, teilt das ...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 20.05.2019 - 14:42 Uhr
Junger Wolf läuft aus Rapsfeld vor Auto und stirbt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Mittwochabend ereignete sich bei Niendorf dieser ungewöhnliche und seltene Verkehrsunfall.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.05.2019 - 06:37 Uhr
Zahlreiche Studierende der Universität Rostock haben am Mittwoch im Stadtzentrum der Hansestadt demonstriert. Sie kritisieren den Entwurf des neuen Landeshochschulgesetzes.
Quelle: NDR.de | Do., 16.05.2019 - 06:24 Uhr
Rostock-Südstadt (MEIL) • Das Pflegeheim "Südhus" in der Rostocker Südstadt erhält einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 35.700 Euro für die Umstellung des Beleuchtungssystems auf...
Quelle: HRO-News.de | Di., 21.05.2019 - 15:00 Uhr
Rostock (HRPS) • Mit zeitweise erheblichen Verkehrsbehinderungen ist am Freitag in der Rostocker Innenstadt zu rechnen. Darauf weist das Stadtamt hin. Auch Straßenbahn- und ...
Quelle: HRO-News.de | Di., 21.05.2019 - 14:43 Uhr
Polizei ermittelt nach anonymer Bombendrohung - Foto: Polizeiinspektion Rostock
Polizei ermittelt nach anonymer Bombendrohung - Foto: Polizeiinspektion Rostock

Polizei ermittelt nach Bombendrohung

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Gegen einen anonymen Anrufer, der heute Vormittag eine Bombendrohung für das Amtsgricht Rostock aussprach, wird jetzt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt.


Der Anruf des noch unbekannten Mannes war gegen 09:45 Uhr in der Zentrale des Amtsgerichtes eingegangen. Bis zum angekündigten Zeitpunkt konnte das Gebäude, in dem sich zu dieser Zeit ca. 200 Menschen befanden, geräumt werden. Anschließend durchsuchten Polizeibeamte mit einem Sprengstoffsuchhund das Gericht. Gefunden wurde nichts. Daraufhin konnte das Gebäude gegen 11:40 Uhr wieder freigegeben und alle polizeilichen Absperrmaßnahmen aufgehoben werden.


Die Ermittlungen hat jetzt das zuständige Sachgebiet des Kriminalkommissariates Rostock übernommen.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 18.03.2015 - 12:07 Uhr | Seitenaufrufe: 39
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019