Zum Gedenken an die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr

Zum Gedenken an die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation

Rostock (HRPS) • Übermorgen, am Sonnabend, 27. Januar 2018, ehren die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Universität Rostock anlässlich des Gedenktages für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft die Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation. So wird um 8.30 Uhr am Mahnmal für die Ofer von Euthanasie und Zwangssterilisation am Zentrum für Nervenheilkunde in Gehlsdorf, Gehlsheimer Straße 20, eine Kranzniederlegung stattfinden.

Die zentrale Gedenkveranstaltung beginnt dann um 10.30 Uhr im Festsaal des Rathauses. Nach Grußworten des Präsidenten der Bürgerschaft Dr. Wolfgang Nitzsche und des Rektors der Universität Rostock Prof. Dr. Wolfgang Schareck  folgen zwei Vorträge von PD Dr. Ekkehardt Kumbier von der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin zur Einführung und von Dr. Kathleen Haack, Historikerin, zur "Tötung psychisch Kranker und Behinderter in Mecklenburg".
Gemeinsam mit dem Regisseur Christof Lange vom Volkstheater Rostock und mit Unterstützung der Leitung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie haben sich Schülerinnen und Schüler vom Theaterprojekt "Freigeister" mit der schwierigen Thematik vertraut gemacht und werden aus Briefen und Krankenakten Betroffener lesen. Dies bringt auf erschreckende Weise die Verbrechen des Nationalsozialismus näher, da die Opfer eine Stimme bekommen.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen.

Seit dem Beschluss der Bürgerschaft vom 4. April 2012 gedenkt die Hanse- und Universitätsstadt Rostock den verschiedenen Opfergruppen von Krieg und Gewaltherrschaft unter Einbeziehung von wissenschaftlichen Einrichtungen, Opferverbänden und interessierten Rostockerinnen und Rostockern im Rahmen von besonderen Veranstaltungen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Do., 25.01.2018 - 07:04 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018