21. AutoTrend in Rostock eröffnet / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Die Verkehrssituation in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde verärgert die Anwohner ? und das schon über etliche Monate. Wird die Lösung für Ärgernis gefunden, entsteht ein neues. Doch die Lösung will der Ortsbeirat bereits parat haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:19 Uhr
Schilder sollen Raser stoppen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem Wegfall des beidseitigen Parkens wehren sich Anwohner der Friedrich-Franz-Straße gegen zu schnelle Autofahrer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:48 Uhr

21. AutoTrend in Rostock eröffnet

Glawe: Automobilbranche wirbt um Kunden und Fachkräfte

Rostock-Schmarl (MWBT) • Wirtschaftsminister Harry Glawe hat am Freitag die Messe AutoTrend in Rostock eröffnet. „Wer das sprichwörtliche Benzin im Blut hat, fühlt sich auf der Messe AutoTrend bestens aufgehoben. Die Top-Marken aus dem Automobilbereich sind hier versammelt. Die Veranstaltung gilt zu Recht als Leitmesse der Branche in Mecklenburg-Vorpommern“, hob Glawe als Schirmherr zur Eröffnung der Messe vor Ort hervor.
Auf mehr als 10.000 Quadratmetern Hallen- und 10.000 Quadratmetern Freifläche präsentieren sich 79 Aussteller mit 34 unterschiedlichen Automarken. Schwerpunkte der Messe sind eine Quad-Stuntshow, die Blaulichtmeile mit dem Deutschen Roten Kreuz, der Feuerwehr und den Dienststellen der Polizei sowie die Motorrad-Saisoneröffnung von Harley Davidson. Die Ausstellungsflächen waren nach Angaben des Veranstalters bereits sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn komplett ausgebucht. „Die Unternehmen haben erkannt, dass Messen die Möglichkeit bieten, die eigene Marktsituation zu verbessern und nach neuen Geschäftschancen Ausschau zu halten. Wer nicht für sich wirbt, hat bei diesem breiten Angebot auf diesem dicht gedrängten Absatzmarkt schon verloren“, sagte Glawe.
In Mecklenburg-Vorpommern erwirtschaften die 1.400 Kfz-Handwerksunternehmen mit ihren rund 12.000 Beschäftigten einen Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro pro Jahr. „Das sind etwa 20 Prozent des Gesamtumsatzes des Handwerks in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt. Die Zahlen unterstreichen die Bedeutung der Branche als Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor in unserem Land“, sagte Glawe und ergänzte: „Der Fachkräftemangel lässt leider auch das Kfz-Gewerbe nicht unberührt. Um aktiv für Nachwuchs zu werben, hat die Kfz-Innung Rostock-Bad Doberan erstmals einen `Tag der Ausbildung´ auf der Messe organisiert. Das ist eine richtige Entscheidung, denn hier sind technikbegeisterte junge Menschen zu finden.“
Das Wirtschaftsministerium unterstützt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterschiedliche Maßnahmen im Handwerk zur Sicherung des Fachkräftebedarfs. Dazu gehören unter anderem das Meisterweiterbildungsstipendium, die Meisterprämie sowie die landesweite Marketing- und Imagekampagne „Besser ein Meister“.
Die AutoTrend findet noch bis zum 6. April täglich von 10 bis 18 Uhr statt.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Fr., 04.04.2014 - 10:42 Uhr | Seitenaufrufe: 10
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019