Schleusung endet im Seehafen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr

Schleusung endet im Seehafen

Rostock-Übersehhafen (BPHR) • Am Nachmittag des 26.01.2015 gegen 15:30 Uhr wurde durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Rostock ein belgischer Pkw bei der bevorstehenden Ausreise nach Dänemark festgestellt und kontrolliert.


Insassen des Fahrzeuges waren ein belgischer Staatsangehöriger irkaischer Abstammung sowie eine irakische Familie. Der belgische Staatsangehörige konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. Die irakische Familie (Vater 39, Mutter 35, 3 Kinder im Alter von 3, 4 und 5 Jahren) hatten keinerlei Ausweispapiere.


Erste Ermittlungen ergaben, dass die Familie aus dem Irak über die Türkei, Griechenland, Ungarn, Österreich nach Deutschland geschleust wurde. Die Schleusung begann im Irak und dauerte 17 Tage an. Neben dem Transport in einem Lkw oder per Zug mussten auch Teilstrecken zu Fuß zurückgelegt werden. Der Rest der Reise sollte dann mit Pkw in Richtung Skandinavien erfolgen. Hierfür musste der Vater insgesamt 9.000 US-Dollar zahlen.


Gegen den belgischen Schleuser wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und nach Erhebung einer Sicherheitsleistung wurde er von der Dienststelle entlassen. Die irakische Familie stellte ein Asylbegehren und wurde zur zentralen Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Horst/Nostorf weitergeleitet.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 27.01.2015 - 08:21 Uhr | Seitenaufrufe: 88
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018