Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Irrfahrt zum Zahnarzt
Rostock-Diedrichshagen • Auf dem Weg zum Zahnarzt hat sich ein 80-jähriger Pole total verirrt. Der Mann wollte eigentlich von seinem Heimatort ins nahe gelegene Breslau fahren. "Gestrandet" ist er allerdings im 520 km entfernten Rostock.


Erst als der Tank seines Ford Fiestas leer war, stoppte der 80-Jährige und parkte in Strandnähe vor einem Hotel in Diedrichshagen. Mit einem Kanister machte sich der Rentner auf den Weg zur Tankstelle, wobei er allerdings wiederum die Orientierung verlor. Völlig erschöpft und offensichtlich verwirrt wurde er letztendlich in einer Kleingartenanlage im fünf Kilometer entfernten Ostseebad Nienhagen aufgefunden und der Polizei übergeben.


Die Ermittlungen ergaben, dass der Rentner von den polnischen Behörden bereits als vermisst zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Es stellte sich heraus, dass der 80-Jährige in seiner Heimatstadt am 23.06.2015 um 12:30 Uhr einen Termin beim Zahnarzt hatte, dort jedoch nie angekommen und von seiner Familie bereits verzweifelt gesucht worden war. Irgendwie muss ihn sein Navigationsgerät ins 520 km entfernte Rostock geleitet haben, wo ihn erst der leere Tank seines Kleinwagens stoppte.


Das glückliche Ende der Geschichte: Der Rentner wurde von seinen Söhnen gestern Vormittag im Polizeihauptrevier Bad Doberan abgeholt und sicher wieder nach Hause gefahren. Auch der Ford Fiesta, von dem der 80-jährige nicht mehr wusste, wo er ihn abgestellt hatte, konnte gestern Nachmittag wieder aufgefunden werden. Der Wagen, der die Zufahrt zum Hotel blockierte, musste von einem Abschleppdienst umgesetzt werden. Heute wird auch der Fiesta von den Söhnen zurück nach Breslau gefahren.


Aufgrund der besonderen Umstände in diesem Fall wollen weder das Abschleppunternehmen noch die Polizei dem 80-Jährigen die entstandenen Kosten in Rechnung stellen.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 25.06.2015 11:59 Uhr | Seitenaufrufe: 15
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020