Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Bauherr plant zwei neue Wohnhäuser - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben will 50 Wohnungen und 220 Parkplätze errichten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 15.12.2018 - 08:05 Uhr
Nicht alle können in der Weihnachtszeit bei ihren Familien sein. Die Berufssoldaten im Mittelmeer nahmen daher per Videoschalte am Adventskaffee im Marinestützpunkt Hohe Düne teil.
Quelle: NDR.de | So., 16.12.2018 - 20:39 Uhr
In Rostock geht die Kreuzfahrtsaison zu Ende. Im Überseehafen und in Warnemünde wurden 923.000 Passagiere abgefertigt. Damit liegt die Hansestadt vor Hamburg und Kiel.
Quelle: NDR.de | So., 16.12.2018 - 12:12 Uhr
Dietlind Glüer ist die erste Ehrenbürgerin in der Geschichte Rostocks. - Im Rathaus nahm die 81 Jährige, die die friedliche Revolution in Rostock geprägt hatte, die Auszeichnung entgegen.
Quelle: NDR.de | So., 16.12.2018 - 11:27 Uhr
Das Rostocker Greenpeace-Team hat mit einer Aktion auf den Klimawandel und seine Folgen aufmerksam gemacht. - Um den CO2-Ausstoß zu verringern fordern sie, die Stilllegung des Steinkohlekraftwerks.
Quelle: NDR.de | So., 16.12.2018 - 11:27 Uhr
Auf dem Rückweg von einer Einkaufsfahrt nach Polen ist bei Löcknitz ein Reisebus aus Rostock mit einem Auto zusammengestoßen. Zwei Menschen starben, zwei weitere wurden schwer verletzt.
Quelle: NDR.de | So., 16.12.2018 - 09:11 Uhr
Nach einem Fehlpass von Rostocks Mirnes Pepic geht Aalen in der zweiten Halbzeit 1:0 in Führung. Doch der eingewechselte Pascal Breier hat ganz spät noch die Antwort parat.
Quelle: NDR.de | Sa., 15.12.2018 - 17:54 Uhr

Snackautomatenangriff am S-Bahnhaltepunkt Evershagen

Rostock-Evershagen (BPHR) • In der gestrigen Nacht, gegen 02:30 Uhr wurde durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Rostock festgestellt, dass der Snackautomat am S-Bahnhaltepunkt Evershagen durch unbekannte Täter angegriffen wurde. Durch die eingesetzten Beamten konnte vor Ort ermittelt werden, dass durch die Täter vorerst in die Frontscheibe ein Loch geschlagen wurde, welches mittels eines Astes weiter aufgebrochen wurde, so dass man an die im Automaten befindlichen Snacks gelangen konnte. Einen Zugriff auf die darin befindliche Geldkassette gelang jedoch nicht. Neben den leeren Verpackungsmaterialien, die sich bis zur Bushaltestelle in der Hundsburgallee verteilten, konnten am Snackautomaten Blutspuren sichergestellt werden, die darauf schließen lassen, dass sich der Täter beim Aufbruch verletzt haben muss. Die Bundespolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise zu auffälligen Personen, die sich am 24.06.2015 im Zeitraum von 01:30 Uhr bis 02:30 Uhr in diesem Bereich aufgehalten haben, machen kann oder die Tat beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083-111 entgegen. Hinweise können auch jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei, Tel.: 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 25.06.2015 - 10:16 Uhr | Seitenaufrufe: 5
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018