Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr
Bei einem Autounfall sind am Montag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Während der Fahrer im VW-Transporter unverletzt blieb, erlitt die Dame im Hyundai leichte Verletzungen. Sie wurde von Sanitätern und einem Notarzt untersucht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 10:42 Uhr

Pegel: Radverkehr mit anderen Verkehrsträgern verknüpfen

Rostock (MEIL) • Im Rahmen der Konferenz "Radfahren verbindet - Konferenz zur Radverkehrsförderung im südlichen Ostseeraum und anderswo" heute (23.05.2014) in Rostock hat Infrastrukturminister Christian Pegel auf die besondere Stärke des Radverkehrs hingewiesen, die in der Kombination mit anderen Verkehrsträgern liegt. "Die Multi- und Intermodalität muss daher sowohl in den ländlichen Räumen als auch im Stadt-Umland-Raum weiter ausgebaut werden", so der Minister.
Pegel: "Die Zukunft der Verkehrspolitik liegt in integrierten Strategien mit verknüpften Angeboten, die nicht nur gemeinsam geplant, sondern auch gemeinsam vermarktet werden müssen. Zentrale Player in dieser Strategie sind die Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde, die sich als neue multimodale Mobilitätsdienstleister aufstellen müssen und so zum entscheidenden Motor einer integrierten und nachhaltigen Verkehrsplanung werden. Eine solche Verkehrsplanung muss Voraussetzung von Verkehrsförderung sein.
Dem Thema kommt daher auch eine wichtige Bedeutung im Integrierten Landesverkehrsplan zu, der derzeit im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung für Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet wird. "Die Kombination von Radverkehr und Öffentlichem Verkehr dient beiden Verkehrsträgern. Um dies strukturell zu unterstützen, ermöglicht die Landesregierung seit diesem Jahr die Förderung der Errichtung von Radstationen und Abstellanlagen an Haltepunkten des Öffentlichen Verkehrs", so Infrastrukturminister Pegel.
Zudem unternimmt das Land weitere konzeptionelle, rechtliche und planerische Schritte, um sowohl den Radverkehr als auch seine Verknüpfung mit anderen Verkehrsträgern zu unterstützen. "Derzeit erfassen wir alle für den Radverkehr nutzbaren Wege. Das sind neben bestehenden straßenbegleitenden touristischen Radwegen auch Straßen und ländliche Wege. Überall dort, wo es keinen straßenbegleitenden Radweg gibt, wo keine nutzbare alternative Route parallel verläuft, und die durchschnittliche Verkehrsbelegung über 2.500 Fahrzeugen pro Tag liegt, ist dann die Netzlücke bestimmt, die wir schließen wollen und müssen", erklärt Christian Pegel.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Fr., 23.05.2014 - 10:42 Uhr | Seitenaufrufe: 60
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019