Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock/Schwerin (HRPS) • Die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. mit Sitz in Schwerin hat jetzt mit der Publikation "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte" einen inte...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 06:29 Uhr
Rostock-Lichtenhagen (PIHR) • Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag im Stadtteil Lichtenhagen. Dabei erlitt eine 77-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen, ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 16:45 Uhr
Am Kröpeliner Tor steht schon seit Tagen die erste Bude für den Rostocker Weihnachtsmarkt. Doch die muss nun wieder abgebaut werden. Das Amt hat es entschieden ? und streitet mit dem Gastronomen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 15.11.2018 - 11:45 Uhr
Eine Festung vorm Stadion - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
2400 Demonstranten werden heute zum AfD-Aufmarsch und der Gegenbewegung im Hansaviertel erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Arbeiter stürzt 70 Meter in den Tod - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Tragödie am Kühlturm: Bei Fassadenarbeiten in 80 Metern Höhe ist heute ein Tragekorb abgestürzt. Ein Mann kam ums Leben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 15.11.2018 - 12:40 Uhr
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Großgemeinde vor Rostocks Toren geplant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gemeinden Elmenhorst, Admannshagen-Bargeshagen und Ostseebad Nienhagen wollen fusionieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr

Schwesig mahnt Reform der Pflegeversicherung an

Rostock-Schmarl (msg) • Eine Reform der Pflegeversicherung hat Sozialministerin Manuela Schwesig (SPD) angemahnt. "Die Bundesregierung muss sich endlich dieses Themas annehmen. Angesichts einer steigenden Zahl von Pflegefällen brauchen wir dringend eine Anpassung der Pflegeversicherung an die realen Bedingungen", sagte die Ministerin zum Auftakt des Landespflegekongresses heute in Rostock. Allein in Mecklenburg-Vorpommern sei die Zahl der Menschen, die Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, von 45.000 im Jahr 1999 auf über 61.000 im Jahr 2009 gestiegen. Angesichts des demografischen Wandels und einer immer älter werdenden Gesellschaft sei eine weitere Zunahme der Pflegefälle zu erwarten.

Neben einer Entlastung der Angehörigen, sei eine bessere Beratung durch Hausärzte, der verstärke Einsatz von geschulten ehrenamtlichen Helfern und eine Verbesserung der psychosozialen Versorgung dringend geboten, so Schwesig. "Wir brauchen noch mehr Akzeptanz in der Gesellschaft für die Pflegeberufe. Dazu gehört auch, dass die Beschäftigten besser bezahlt werden."

Die Ministerin warb erneut bei den Landkreisen und kreisfreien Städten dafür, sich an der Einrichtung der Pflegestützpunkte zu beteiligen. Sie appellierte an die Kommunen, sich an ihre gesetzliche Verpflichtung zur Altenhilfe zu erinnern und die umfangreichen Fördermittel des Bundes und des Landes für die Einrichtung der Pflegestützpunkte in Anspruch zu nehmen.

Schwesig startete in Rostock eine Kampagne des Norddeutschen Zentrums zur Weiterentwicklung in der Pflege, mit dem junge Leute für eine Berufswahl in der Pflege motiviert werden sollen. Die Ausschreibung für die Imagekampagne hatte die Designschule Schwerin gewonnen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit | Mi., 25.05.2011 - 18:24 Uhr | Seitenaufrufe: 29
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018