Personalausweis und Reisepass auf Gültigkeit überprüfen - Das Stadtamt erinnert an Prüfung der Ausweisdokumente / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) - Am Sonntag, 16. Juni 2019, sind erneut über 173.000 Rostockerinnen und Rostocker zu den Wahlurnen gerufen. Da während der Oberbürgermeisterwahl am 26. Mai 2019 keine Kandidatin und kein Kandidat über die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen konnte, ist eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 10:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Bürgerfest zum Mitmachen Wenn sich in Rostock in diesem Jahr die Gründung des Stadtrechts zum 801. Mal jährt, kommen die Einwohnerinnen und Einwohner dieser Stadt zusammen - am 24. Juni 2019 wird der Stadtgeburtstag gefeiert. Das Projektbüro Stadt- und Universitätsjubiläum 2018/2019 lädt in der Innenstadt zu...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 13:30 Uhr
Rostock (HRPS) - Claus Ruhe Madsen wurde am 27. August 1972 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen geboren. Aufgewachsen ist er nördlich von Kopenhagen und zog später mit seiner Familie an die Nordsee. Dort hat er 1992 am Struer Statsgymnasium als Jahrgangsbester sein Abitur gemacht. Nach seinem Schulabschluss wollte er zur...
Quelle: HRO-News.de | So., 20:01 Uhr
RSAG_neue Busse für den Fahrdienst_12062019_Kloock.jpg
Rostock (RSAG) - Die Busflotte der Rostocker Straßenbahn AG wird noch moderner und umweltfreundlicher: Sechs neue Dieselbusse der Marke Mercedes Benz Citaro mit verbrauchsgünstigen und emissionsarmen Motoren der Euro-VI-Norm nimmt die RSAG in diesen Tagen in Betrieb, um ältere Fahrzeuge planmäßig zu ersetzen. Rund 92 % aller...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) - In der maritimen Sammlung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, die vom Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum betreut wird, schlummern Schätze. So lagen in der "Bildersammlung" unter anderem 14 Seidenbilder aus China und Japan, die zwischen 1890 und 1930 von deutschen Seeleuten als Mitbringsel mit nach Hause...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) - Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe hat zum Abschluss der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Warnemünde auf die Herausforderungen der Branche aufmerksam gemacht. "Die Gesundheitswirtschaft wächst rasant weiter. Das ist kein Selbstläufer. Die Branche ist ein...
Quelle: HRO-News.de | Do., 09:30 Uhr
Rostock (HRPS) - Seniorensicherheitsberater beraten ehrenamtlich und kostenfrei Seniorengruppen in Rostock, informiert der Kommunale Präventionsrat. Das Projekt "Seniorensicherheitsberater M-V" war als Kooperation von Landeskriminalamt, Landesseniorenbeirat und Landespräventionsrat 2014 eingeführt und in der Hanse- und...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 07:49 Uhr

Personalausweis und Reisepass auf Gültigkeit überprüfen - Das Stadtamt erinnert an Prüfung der Ausweisdokumente

Rostock (HRPS) • Immer wieder passiert es: Die Koffer sind gepackt, das Taxi zum Flughafen bestellt, aber der Reisepass oder Personalausweis ist ungültig. Damit die  Urlaubsreise nicht mit Stress beginnt, sollte rechtzeitig vor Reisebeginn das Ausweisdokument auf ausreichende Gültigkeit geprüft werden. Zu beachten ist, dass einige Staaten bei Einreise eine Restlaufzeit der Gültigkeit von mindestens sechs Monaten fordern. Personalausweise und Reisepässe werden zentral in der Bundesdruckerei in Berlin gefertigt. Die Bearbeitungszeiten liegen bei rund vier Wochen für die Herstellung von Reisepässen, bei Personalausweisen ca. zwei Wochen.

Für die Beantragung eines Personalausweises bzw. Reisepasses ist ein besonderes Augenmerk auf die so genannte "Biometrietauglichkeit" des Passbildes zu legen. Passbilder, die bestimmte Merkmale nicht aufweisen, können durch die Ortsämter – letztlich im Interesse der Antragstellerinnen und Antragsteller – nicht akzeptiert werden. Die ortsansässigen Fotostudios sind über die Erfordernisse informiert.
Auch wer sich nicht mit Reiseabsichten trägt, ist gut beraten, wenn er gelegentlich einen Blick auf sein Dokument wirft, das erspart unnötige Lauferei, Unannehmlichkeiten und zusätzliche Kosten. So kann das leichtfertige Versäumnis der Frist bei der Beantragung eines Personalausweises mit Verwarngeld bzw. Bußgeld geahndet werden. Von Gesetzes wegen muss nämlich jede Bundesbürgerin und jeder Bundesbürger entweder einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass haben.

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Die Gebühr für die Ausstellung eines Personalausweises beträgt 28,80 Euro, für einen Reisepass 59 Euro und für einen Kinderreisepass 13 Euro.
Die kurzfristige Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises ist immer möglich. Die Gebühr hierfür beträgt 10 Euro.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ortsämter gern auch telefonisch zur Verfügung, Ortsamt Nordwest 1, A.-Tischbein-Str. 47 unter Tel. 381-2862, Ortsamt Nordwest 2, Warnowallee 30 unter Tel. 381-3102, Ortsamt West, Goerdelerstr. 53 unter Tel. 381-2801, Ortsamt Mitte, Neuer Markt  1A unter Tel. 381-2243 und Ortsamt Ost, J.-Nehru-Str. 33 unter Tel. 381-5201.
Geöffnet haben die Ortsämter Montag 9.00 – 12.00 Uhr, Dienstag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr, Mittwoch geschlossen, Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr und Freitag 9.00 – 12.00 Uhr. Ein Sprechtag in Warnemünde findet jeden Mittwoch in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.00 Uhr statt.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 06.05.2015 - 06:48 Uhr | Seitenaufrufe: 50
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019