Senator Steffen Bockhahn: Es wurde keine Unterkunft geschlossen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr

Senator Steffen Bockhahn: Es wurde keine Unterkunft geschlossen

Rostock (HRPS) • Verschiedene Medien berichten heute, auf Weisung von Senator Steffen Bockhahn sei eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Ausländer geschlossen worden. Diese Berichte sind falsch. Steffen Bockhahn, Senator für Jugend, Soziales, Gesundheit, Schule und Sport der Hansestadt Rostock erklärt hierzu:
"Im Rostocker Stadtteil Groß-Klein sind in mehreren Wohngruppen unbegleitete minderjährige Ausländer untergebracht. Der mit ihrer Betreuung beauftragte Träger hat im Rahmen des pädagogischen Konzeptes ein Teilhabezentrum in der Nähe der Wohnungen eröffnet, das den Jugendlichen und anderen als Begegnungsstätte dient.

In Rostock werden junge Ausländer in der Regel mit deutschen Jugendlichen, die in Obhut der Stadt sind, gemeinsam in Wohngruppen untergebracht. Dieses Konzept hat sich absolut bewährt. Die wichtigste Aufgabe der Stadt ist es, ihr anvertraute Kinder und Jugendliche zu schützen.

In den vergangenen Wochen hat es im Umfeld des Teilhabezentrums immer wieder Provokationen gegen die Jugendlichen gegeben. Diese haben ohne Zweifel in einigen Fällen auch unangemessen reagiert. Trotz intensiver Arbeit mit den zum Teil schwer traumatisierten Jugendlichen und enger Zusammenarbeit mit der Polizei, musste nun festgestellt werden, dass der Schutz der Jugendlichen an diesem Ort derzeit nicht vollständig sichergestellt werden kann. Daher musste entschieden werden, die unbegleiteten minderjährigen Ausländer zeitweilig an anderen Orten unterzubringen.

Es wurden keine Einrichtungen geschlossen, eine Rückkehr der Jugendlichen ist ausdrücklich möglich. Dazu müssen jedoch erst die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sein. Die Entscheidung zum zeitweiligen Umzug ist mir alles andere als leicht gefallen."

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 26.07.2016 - 15:45 Uhr | Seitenaufrufe: 61
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018