Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bringt das Landhotel Rittmeister den Zoo in Gefahr? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Millionenschwere Kredite lasten auf zwei Arealen in Biestow, die im Zweifel der Zoo oder die Stadt übernehmen müssen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:48 Uhr
Fast 17 Jahre ist es her, dass Rostock die Internationale Gartenschau ausgerichtet hat. Doch das Gelände in Schmarl trägt noch immer diesen Namen. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Seit 17 Jahren trägt der Iga-Park in Rostock seinen Namen ? damit ist es bald vorbei. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Er wurde öffentlich angemahnt: Klimaschützer von Rostock for Future haben am Mittwoch bei der Bürgerschaftssitzung OB-Madsen ins Gebet genommen. Zu wenig sei trotz des Klimanotstandes passiert. Der Däne bat um Verständnis für die langsamen Mühlen der V...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:39 Uhr
Gehöriger Schreck für Mutter - Junge aus Rostock steht mitten in der Nacht auf, um zur Schule zu laufen - Bild: FOCUS Online
Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, meldete die Mutter in der Nacht gegen 2.30 Uhr, dass der 13-Jährige mit seiner Schultasche weg sei.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 09:31 Uhr
Stadt soll alternative Wohnformen unterstützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jeder soll leben können, wie er will, beschließt die Bürgerschaft. Das muss nicht die klassische Behausung sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
In China breitet sich derzeit das Coronavirus aus. Auch am Institut für Tropenmedizin der Uni Rostock beobachten die Infektionsmediziner die Entwicklung aufmerksam.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:24 Uhr
Rostocker Radwegewart ab April wieder unterwegs
Rostock • Vom 2. April bis 31. Oktober 2015 ist auf Rostocks Fahrradwegen wieder ein eigens beauftragter Radwegwart unterwegs. Der Einsatz des Radwegewarts als Mitarbeiter der Stadtentsorgung Rostock GmbH wurde durch Beauftragung des Amtes für Umweltschutz möglich.

Ausgestattet mit  einem modernen Elektrofahrrad samt Anhänger, Besen und Schaufel wird er das Radwegenetz auf Belagsschäden, Beschilderung und Wildwuchs kontrollieren. Schäden werden dokumentiert und Verschmutzungen sofort beseitigt. Ausgerüstet mit Stadtplänen kann er auch Wegauskünfte geben und Hilfesuchende zur nächsten Reparaturwerkstatt lotsen.

Der Rostocker Radwegewart startet in diesem Jahr bereits in seine fünfte Saison und hat sich in den vergangenen vier Jahren zu einer festen Größe etabliert. An 654 Einsatztagen hat er bisher insgesamt ca. 37.315 Kilometer zurückgelegt. Die Reaktionen waren bei Radfahrenden, Einwohnern und Touristen sehr positiv. Deshalb wurde die Einsatzzeit im Vergleich zum Projektstart im Jahr 2011 nun um 40 Tage auf 188 Tage erhöht.

Holger Matthäus, Senator für Bau und Umwelt, auf dessen Initiative der Einsatz mit zurückgeht, betont, dass mit diesem Projekt nicht nur die Sauberkeit auf Rostocks Radwegen verbessert wird. Senator Matthäus weiter: "Der Radwegewart steht unserer sich entwickelnden Fahrradstadt gut zu Gesicht! Es ist ein großer Imagegewinn für unsere schöne Stadt und bundesweit weiterhin einmalig." Durch die Kontrolle und Reinigung der Radwege im Gebiet der Hansestadt Rostock werden durch den Radwegewart Unfallgefahren mit einer besonders kreativen Lösung beseitigt.

Alle Rostockerinnen und Rostocker sowie Besucherinnen und Besucher der Hansestadt haben wieder die Möglichkeit, Verunreinigungen oder Schäden über einen Eintrag im Internetportal www.klarschiff-hro.de oder per E- Mail über strassenreinigung@rostock.de zu melden. Außerhalb der Dienstzeit ist die Information über das Umwelttelefon Tel. 0381 381-7303 möglich. Zusätzlich steht der Radwegewart für die wachsende Zahl von Fahrradtouristen als mobiler und freundlicher Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Di., 17.03.2015 10:38 Uhr | Seitenaufrufe: 58
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020